Transfer-Hammer: Boateng kurz vor Wechsel

München - Fußball-Nationalspieler Jérôme Boateng steht möglicherweise vor einem Wechsel zu Paris Saint-Germain. "Und ich gehe absolut davon aus, dass er beim FC Bayern bleiben wird".

Noch am vergangenen Wochenende hatte der neue Bayern-Trainer Niko Kovac nach einem Testspiel gegen PSG in Klagenfurt gesagt: "Ich kenne den Jérôme ganz gut".

Demnach sei eine "endgültige Einigung mit dem französischen Meister und CL-Teilnehmer wohl in den nächsten Tagen zu erwarten". "Man muss jetzt mal in Ruhe abwarten, ob man am Ende des Tages eine Basis findet, die zu dem Transfer führt", erklärte Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Dienstagabend in Philadelphia.

More news: Spannungen in US-Regierung wegen Trumps Russland-Kurs | Themen des Tages

Der Transfer scheint für Bayern in erster Linie von den finanziellen Konditionen abzuhängen.

Der 29 Jahre alte Innenverteidiger muss sich zunächst mit Paris einigen, zudem müssen sich die beiden Vereine verständigen. "Es gibt im Moment keinen direkten Kontakt zwischen den beiden Klubs", fügte er hinzu.

Bayern-Präsident Uli Hoeneß reagierte auf die Gerüchte distanziert. Im Raum stehe eine mögliche Ablösesumme von 50 Millionen Euro plus X.

More news: Vox-Kochshow: Zuschauer stirbt kurz vor Aufzeichnung von "Grill den Profi"

Boateng besitzt bei den Münchnern noch einen Vertrag bis 2021.

Falls der Teamkollege von David Alaba die Münchner verlässt, könnte der französische Weltmeister Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart zu den Bayern kommen. Nach Informationen des Südwestrundfunks soll der 22-jährige Abwehrspieler bereits während der WM einen Vertrag beim FC Bayern unterschrieben haben und spätestens im Sommer 2019 den Arbeitsplatz wechseln.

Das wird nicht so einfach: Denn Paris kann wegen der Financial-Fairplay-Auflagen und der anstehenden Nachzahlungen für Kylian Mbappe und Neymar nicht so viel Geld für Transfers wie üblich ausgeben.

More news: Handelsbeziehungen:EU bereitet Vergeltungsmaßnahmen für mögliche US-Zölle auf Autos vor

Related News:

  • Bundestrainer Löw war nicht über Özils Rücktritt aus der Nationalmannschaft informiert

    Bundestrainer Löw war nicht über Özils Rücktritt aus der Nationalmannschaft informiert

    Der Bundestrainer hatte keine Ahnung, dass Spielmacher Mesut Özil sich aus der Nationalmannschaft zurückziehen will. Arslan betreut Löw schon seit vielen Jahren und handelte auch dessen Verträge mit dem Deutschen Fußball-Bund aus.
    Probleme mit Kupplung: Ford ruft in Österreich 5.700 Fahrzeuge zurück

    Probleme mit Kupplung: Ford ruft in Österreich 5.700 Fahrzeuge zurück

    Erst vor zwei Tagen hatte Ford in den USA eine halbe Million Autos wegen Problemen bei der Automatik-Schaltung zurückrufen müssen. Dies führe zu einer Geruchsbildung von der Kupplung sowie zu einer Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit und der Fahrzeugleistung.
    Tom Jones liegt im Krankenhaus - Show-Biz

    Tom Jones liegt im Krankenhaus - Show-Biz

    Der britische Popsänger Tom Jones (" Sex Bomb ") hat wegen einer bakteriellen Infektion mehrere Konzerte abgesagt. Die Ärzte sollen die Krankheit aber gut im Griff haben und man hoffe auf eine schnelle Genesung.
  • BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann soll neuer Audi-Chef werden

    BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann soll neuer Audi-Chef werden

    Audi-Aufsichtsrätin Hiltrud Werner warnte am Dienstag in der "Financial Times" davor, Stadler jetzt weiter zu demütigen. Der bisherige BMW-Einkaufsvorstand Markus Duesmann soll in den Konzernvorstand des Konkurrenten Volkswagen einziehen.
    Konzert von Ed Sheeran : Tausende ungültige Tickets - Fans gefrustet

    Konzert von Ed Sheeran : Tausende ungültige Tickets - Fans gefrustet

    Außerdem besteht die Möglichkeit, die Tickets gegen eine Gebühr von fünf Euro vorab beim Anbieter umpersonalisieren zu lassen. Eigentlich war das Konzert des britischen Superstars in Berlin am Donnerstagabend ausverkauft.
    Marchionne musste gehen: Mike Manley übernimmt das Steuer bei Fiat und Ferrari

    Marchionne musste gehen: Mike Manley übernimmt das Steuer bei Fiat und Ferrari

    Sprecher von FCA und Ferrari wollten die Berichte auf Anfrage diverser Quellen zunächst nicht kommentieren. Marchionne hatte den Fiat-Konzern während seiner 14 Jahre an der Spitze grundlegend umgebaut.
  • Özil-Debatte: Merkel hält sich raus

    Nun muss der google-Übersetzer ran, um zu verstehen, dass Özil auf seine Fans und auf das Land pfeift, für das er spielt. Deswegen hat unsere Integrationsarbeit auf allen Ebenen eine zentrale Bedeutung. "Der DFB braucht einen Neubeginn".
    Vettel kracht in die Mauer! Hamiltons Sensation

    Vettel kracht in die Mauer! Hamiltons Sensation

    Dahinter lag Hamilton, der im Gegensatz zum Scuderia-Duo noch keinen Reifenwechsel hatte. Doch dann folgte bei den Vettel-Fans auf den Tribünen ein Aufschrei des Entsetzens.
    Neuer Ärger für Trump wegen Mitschnitts zu Schweigegeld

    Neuer Ärger für Trump wegen Mitschnitts zu Schweigegeld

    Nach der Razzia in seinem Büro gestand Cohen bereits Schweigegeldzahlungen an Ex-Pornostar Stormy Daniels. Ein Sprecher des Weißen Hauses wies Berichte über eine Affäre Trumps mit McDougal als "Fake News" zurück.
  • Bericht: US-Rechtspopulist Bannon plant Bewegung in Europa

    Bericht: US-Rechtspopulist Bannon plant Bewegung in Europa

    Das erklärte der Fraktionschef der Sozialdemokraten im EU-Parlament, Udo Bullmann, auf seinem Twitter-Account am Sonntag. Zudem will Bannon die Parteien vernetzen, damit sie nach der Wahl im EU-Parlament einen "Superblock" bilden können.
    Keine Knöllchen für falschparkende Helene-Fischer-Fans

    Keine Knöllchen für falschparkende Helene-Fischer-Fans

    Ich merke, dass die Leute auch eine gute Zeit haben, wenn nicht irgendetwas aus dem Boden fährt und da noch ein Pyroeffekt kommt. Zum großen Glück der Helene-Fischer-Fans dauerte der Stau an: So wurde bei der gefährlichen Aktion wenigstens niemand verletzt.

    Mesut Özil: "Billige Ausrede" - Profiboxer Ünsal Arik übt scharfe kritik

    Unabhängig von der Art und Weise seines Rücktritts sei dem 29 Jahre alten Özil für seinen Einsatz in 92 Länderspielen zu danken. Die Vielfalt in der Nationalelf sei ein tolles Vorzeigeprojekt gewesen, schrieb Sofuoglu auf Twitter .


Most liked

Streik bei Ryanair - Airline droht mit Stellenabbau
Unklar ist, inwiefern die Streichungen sowieso geplant waren und nur der richtige Zeitpunkt für die Bekanntgabe abgewartet wurde. An anderen Flughäfen wie Memmingen, Nürnberg , Hamburg, Bremen, Dortmund oder Weeze hat Ryanair einzelne Flüge gestrichen.

Flughafen Hannover nach Hitzeschaden wieder startklar
Nach Angaben des Flughafensprechers waren bei der aktuellen Hitze drei Platten der Nordbahn in der Mitte durchgebrochen. Ein Airbus rollt auf dem Flughafen Hannover über das Vorfeld: Der Flughafen ist wegen Hitzeschäden gesperrt worden.

Bayern besiegen PSG 3:1
PSG-Angreifer Christopher Nkunku vergab vor den laut Kovac "drei schönen Toren" der Münchner gleich zwei Großchancen (51./54.). Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Der 40 Jahre alte Italiener machte beim Kopfballtor von Martínez keine gute Figur.

Demi Lovato: Überdosis Heroin? Wirbel um US-Star | Stars
Das berichtet die US-Seite TMZ und beruft sich auf eine Bestätigung der Behörden. Auch "People" und "Entertainment Tonight" sprachen von einem Vorfall mit Drogen.

"Astro-Alex" meldet sich bei Kraftwerk-Konzert
Der Astronaut sendete Grüße von der Internationalen Raumstation ISS aus dem All. "Guten Abend Kraftwerk, guten Abend Stuttgart ". Die Europäische Raumfahrtbehörde ESA hat das Video vom Konzert am Samstag auf YouTube veröffentlicht.

DFB reagiert mit einer Defensivtaktik auf Özils Vorwurf
Spätestens mit dem finalen Teil seiner gedrittelten Erklärung hatte Özil am Sonntagabend den DFB-Chef selbst ins Visier genommen. Ich werde nicht länger als Sündenbock dienen für seine Inkompetenz und seine Unfähigkeit, seinen Job ordentlich zu erledigen.

International - Ryanair streicht weitere Flüge wegen Pilotenstreik in Irland
Mit Jahresgehältern zwischen 30.000 und 90.000 Euro stehen sie in Europa am unteren Ende der Skala für ihren Berufsstand. In Deutschland stimmen die Ryanair-Piloten in der Vereinigung Cockpit bis Ende Juli über einen unbefristeten Streik ab.

Toronto: Mindestens 14 Verletzte nach Schießerei - Schütze tot
Weitere Details und die genauen Hintergründe sind bislang unklar, eine Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. Bei Schüssen im kanadischen Toronto sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 13 verletzt worden.

Hoeneß geht auf Özil los: "Spielt seit Jahren einen Dreck"
Einer der begnadetsten deutschen Fußballer und ein jahrelanges Symbol deutscher Integrationspolitik steht unmittelbar vor dem Aus. Diese berechtigte Kritik dürfe aber nicht in eine pauschale Abwertung von Spielern mit Migrationshintergrund umschlagen.

Trump legt im Handelsstreit nach
In einem heute veröffentlichten TV-Interview drohte er damit, Zölle auf quasi alle chinesischen Einfuhren zu erheben. Die bereits verhängten Zölle auf Stahl und Aluminium gelten auch für EU-Produkte. $ mit Sonderzöllen zu belegen.

Ausnahmezustand in der Türkei endet nach zwei Jahren
Zwei Jahre nach dem Putschversuch in der Türkei ist der seither geltende Ausnahmezustand aufgehoben worden. Verdächtige können 48 Stunden oder bei mehreren Vergehen bis zu vier Tage ohne Anklage festgehalten werden.

Mamma Mia 2: Pierce Brosnan über Abba, Cher und Spandex-Hosen
Sophie hat inzwischen Donnas Hotel übernommen und erwartet zur Wiederöffnung Gäste aus aller Welt. Sie alle arbeiten unter der Regie von Ol Parker daran, eine Party am Happy-End-Eiland zu feiern.

Chazelles "First Man" eröffnet 75. Filmfestspiele Venedig
In dem Film spielt Ryan Gosling in der Hauptrolle den Astronauten Neil Armstrong als ersten Menschen auf dem Mond. Festivaldirektor Alberto Barbera würdigte den Streifen als "sehr persönliches, originelles und fesselndes Werk".

Benjamin Pavard zum FC Bayern? Das sagt Trainer Niko Kovac dazu
In Holger Badstuber, Timo Baumgartl, Marcin Kaminski und Marc Oliver Kempf verfügen sie bereits über vier Innenverteidiger. Mit einem Augenzwinkern lobte er aber den potenziellen Nezugang deutlich: "Das ist ein richtig guter Spieler ".

Italien greift Marinemission der EU an
Italien hat mit Blockadedrohungen eine sofortige Überprüfung des EU-Marineeinsatzes vor der libyschen Küste erzwungen. Sie hatte bereits in den vergangenen Wochen mehrfach NGO-Schiffe mit geretteten Migranten an Bord blockiert.