Trump schlägt EU Verzicht auf alle Zölle und Handelsbarrieren vor

SAUL LOEB  AFP  Getty Images

Die USA sind der wichtigste Produzent der Hülsenfrucht.

Washington - Vor seinem Treffen mit der EU-Führung zum Handelsstreit hat US-Präsident Donald Trump einen Deal vorgeschlagen, an dessen Umsetzung er offenkundig selbst nicht glaubt.

Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron zeigte sich unterdessen skeptisch über die am Mittwoch zwischen US-Präsident Trump und EU-Kommissionschef Juncker getroffenen Handelsabsprachen geäussert.

Er ist wirklich ein sehr hartnäckiger, sehr kluger und ein sehr guter Mann. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wird an diesem Mittwoch im Weißen Haus versuchen, was etliche mittlerweile für aussichtslos halten. Während der Verhandlungen wollen beide Seiten keine neuen Zölle verhängen, damit auch keine Autozölle.

SPD-Chefin Andrea Nahles begrüßt die Beilegung des Handelsstreits.

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) beurteilte das Ergebnis als positiv.

More news: Spannungen in US-Regierung wegen Trumps Russland-Kurs | Themen des Tages

Trump behalte sich auch weiterhin die Möglichkeit vor, Zölle auf Autos zu erheben, sagte ein ranghoher Mitarbeiter der US-Regierung am Donnerstag.

Dementsprechend scheinen die beiden Seiten, viele, wenn nicht die meisten der Kapitel der Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) wiederzubeleben. Sie wollen nun Gespräche über die Abschaffung von Zöllen auf Industriegüter beginnen. "Die passende Beschreibung zeigt, wie wenig es bedeutet, dass Trump die aufgeschreckten Europäer jetzt wieder Freunde nennt". Peking hatte diese Aufschläge als Reaktion auf von Trump inKraft gesetzte Strafzölle auf chinesische Produkte verhängt. Juncker erklärte, die USA und die EU hätten vereinbart, während der Handelsgespräche keine weiteren Zölle zu erhöhen. Sein Land sei das "Sparschwein", das von anderen Staaten geplündert werde, erklärte er via Twitter.

Man werde nicht gegen den Geist des Abkommens verstoßen, sagte Trump.

Die Verhandlungen mit Washington sollen in erster Linie das Problem der US-Stahl- und Aluminiumzölle sowie die EU-Gegenmaßnahmen lösen.

"Wenn du keinen Stahl hast, dann hast du kein Land". Trump hat in seinem ersten Amtsjahr gezeigt, zu welcher Achterbahnfahrt er fähig ist.

Ziel der EU ist es vor allem, Trump von der Einführung von Sonderzöllen auf Autoimporte abzuhalten.

More news: Ryanair streikt: Airport Nürnberg betroffen - Welche Flüge fallen aus?

Die Atmosphäre bei dem Treffen soll hervorragend gewesen sein - ganz anders zum Beispiel als beim letzten Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Washington. Ein nicht zu übersehender Seitenhieb gegen Trump, der am Dienstag so tat, als rücke Juncker nur wegen des von ihm aufgebauten Drucks an. "'Ich lasse aber niemanden unsere Farmer mobben".

EU-Handelskommissarin Malmström kündigte schon an, als Antwort auf US-Sonderzölle auf Autos habe die EU bereits eine "ziemlich lange Liste" mit Produkten für Vergeltungszölle erstellt. Und auch bei der Infrastruktur, um LNG-Lieferungen überhaupt verarbeiten zu können, fehlt es nach Angaben von Diplomaten in der EU noch. Gleichzeitig bestand der EU-Kommissionspräsident aber auf seine Forderung nach fairen Handelsbedingungen.

Ob seine Vereinbarungen mit Juncker der US-Landwirtschaft aber tatsächlichhelfen werden, erscheint höchst ungewiss. Die EU reagierte mit Gegenzöllen auf US-Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro. "Die EU-Kommission kann weiter auf unsere Unterstützung zählen". Es gebe noch Klärungsbedarf. An der Frage wäre laut Juncker "der Deal fast gescheitert".

"Die Welt": "Die Einigung mit den Europäern ist nun quasi ein Eingeständnis Trumps, dass er sich überhoben hat und dass er eine Frontbegradigung brauchte". Er warf Juncker vor, Trump einseitig entgegengekommen zu sein. Sie werden mindestens 120 Tage, also bis Ende November, dauern.

Daneben sollen Handelsbarrieren für Dienstleistungen, Chemikalien, Pharmazeutika und Medizinprodukte abgebaut werden und ein Dialog über Standards soll bürokratischen Aufwand reduzieren.

More news: Ausnahmezustand in der Türkei endet nach zwei Jahren

Related News:



Most liked

Internationale Aids-Konferenz in Amsterdam eröffnet
Durch Medikamente werde die Vermehrung von HIV im Körper verhindert, sodass die Lebensqualität nicht beeinträchtigt werde. Sie berichteten von systematischer Verfolgung und Diskriminierung von Homosexuellen, Sex-Arbeitern und Drogenabhängigen.

"Papillon": Freundschaft als einzige Überlebens-Chance - Kino
Schon der erste scheitert; Papillon landet für zwei Jahre in Einzelhaft, wo er gegen Hunger, Krankheit und Wahnsinn ankämpft. Dass er nicht verrückt wird, hat viel damit zu tun, dass er um den brüderlichen Freund jenseits der ummauerten Zelle weiß.

Zum Todestag von Chester Bennington: So erinnern Linkin Park an ihren Freund
Auch wenn es schon ein Jahr her ist, dass Chester gestorben ist: Durch die Erinnerung sei er ihnen immer noch sehr nah. Allerdings könnte er sich gut vorstellen, wieder mit seinen restlichen Bandkollegen zusammenzukommen und aufzutreten.

Neuer Brexit-Minister stellt Schlussabrechnung mit EU infrage
Großbritannien möchte nach dem Brexit eine Freihandelszone für Waren und Agrarprodukte, aber nicht für Dienstleistungen. Er führt in London die parlamentarische Lobbygruppe "European Research Group" an.

Bericht: US-Rechtspopulist Bannon plant Bewegung in Europa
Das erklärte der Fraktionschef der Sozialdemokraten im EU-Parlament, Udo Bullmann, auf seinem Twitter-Account am Sonntag. Zudem will Bannon die Parteien vernetzen, damit sie nach der Wahl im EU-Parlament einen "Superblock" bilden können.

Handelskrieg vorerst abgewendet: Trump und Juncker verkünden Zugeständnisse im Zoll-Streit
Trump und Juncker sagten zudem eine Lösung für die bereits verhängten US-Zölle auf europäische Stahl- und Aluminiumlieferungen zu. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat zu Beginn seiner Handelsgespräche in Washington versöhnliche Töne angeschlagen.

Flughafen Hannover nach Hitzeschaden wieder startklar
Nach Angaben des Flughafensprechers waren bei der aktuellen Hitze drei Platten der Nordbahn in der Mitte durchgebrochen. Ein Airbus rollt auf dem Flughafen Hannover über das Vorfeld: Der Flughafen ist wegen Hitzeschäden gesperrt worden.

Bayern besiegen PSG 3:1
PSG-Angreifer Christopher Nkunku vergab vor den laut Kovac "drei schönen Toren" der Münchner gleich zwei Großchancen (51./54.). Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Der 40 Jahre alte Italiener machte beim Kopfballtor von Martínez keine gute Figur.

Bundestrainer Löw war nicht über Özils Rücktritt aus der Nationalmannschaft informiert
Der Bundestrainer hatte keine Ahnung, dass Spielmacher Mesut Özil sich aus der Nationalmannschaft zurückziehen will. Arslan betreut Löw schon seit vielen Jahren und handelte auch dessen Verträge mit dem Deutschen Fußball-Bund aus.

DFB reagiert mit einer Defensivtaktik auf Özils Vorwurf
Spätestens mit dem finalen Teil seiner gedrittelten Erklärung hatte Özil am Sonntagabend den DFB-Chef selbst ins Visier genommen. Ich werde nicht länger als Sündenbock dienen für seine Inkompetenz und seine Unfähigkeit, seinen Job ordentlich zu erledigen.

Alisson-Wechsel: FC Liverpool holt teuersten Torhüter der Welt
Kurz vor dem Abschluss des Transfers schickte der ägyptische Angreifer eine SMS an den Keeper: "Worauf wartest du noch?" Der Wechsel des brasilianischen WM-Torwarts Alisson von der AS Rom zum FC Liverpool ist perfekt.

Probleme mit Kupplung: Ford ruft in Österreich 5.700 Fahrzeuge zurück
Erst vor zwei Tagen hatte Ford in den USA eine halbe Million Autos wegen Problemen bei der Automatik-Schaltung zurückrufen müssen. Dies führe zu einer Geruchsbildung von der Kupplung sowie zu einer Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit und der Fahrzeugleistung.

Tom Jones liegt im Krankenhaus - Show-Biz
Der britische Popsänger Tom Jones (" Sex Bomb ") hat wegen einer bakteriellen Infektion mehrere Konzerte abgesagt. Die Ärzte sollen die Krankheit aber gut im Griff haben und man hoffe auf eine schnelle Genesung.

Großbritannien: Prinz George wird fünf
Auf der anderen Seite der Münze befindet sich, das ist in Großbritannien Tradition, das Konterfeit von Queen Elizabeth , 92. Auch mit dabei: Kates Eltern Carole und Michael Middleton, Kates Schwester Pippa und ihr Ehemann James Matthews.

Marchionne musste gehen: Mike Manley übernimmt das Steuer bei Fiat und Ferrari
Sprecher von FCA und Ferrari wollten die Berichte auf Anfrage diverser Quellen zunächst nicht kommentieren. Marchionne hatte den Fiat-Konzern während seiner 14 Jahre an der Spitze grundlegend umgebaut.