US-Präsident kritisiert Deutschland - Merkel kontert Trumps Kritik

NATO-Streit Trump droht mit Austritt der USA

"Deutschland wird vollkommen durch Russland kontrolliert", sagte er.

Dazu kam es nun nicht. Die Verbündeten hätten zugestimmt, "mit höherem Tempo" das Nato-Ziel von zwei Prozent Verteidigungsausgaben zu erreichen.

Merkel hatte im Juni eine Erhöhung der Militärausgaben auf 1,5 Prozent bis zum Jahr 2024 zugesagt. Trump aber, der die Erklärung ebenfalls abgesegnet hat, schien das anders zu sehen. Merkel bekräftigt den NATO-Beschluss, sich bis 2024 schrittweise Verteidigungsausgaben in Höhe von zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts anzunähern.

Beim Nato-Gipfel ist eine Sondersitzung zum Streit um die Verteidigungsausgaben angesetzt worden.

Auf der Bühne beteuerte der US-Präsident aber seine Nato-Pakttreue und "großen Respekt" vor Deutschland. Er habe den Partnern aber deutlich gemacht, dass er sehr unglücklich gewesen sei. "Sie haben sie substanziell erhöht", sagte er. Vor seinem Abflug nach Brüssel sagte er, bei seinen verschiedenen Treffen während seiner Europareise könnte jenes mit dem russischen Präsidenten 'das leichteste sein'. Eine Bestätigung gab es dafür aber von anderer Seite nicht.

More news: Deutschland: Opel soll im Diesel-Skandal in Kürze Stellung nehmen - Zeitungsverlag Waiblingen

Stoltenberg sagte zu Trumps Vier-Prozent-Forderung, er konzentriere sich auf das, was vereinbart sei.

Bundeskanzlerin Merkel äußerte sich ebenfalls vage.

Es war ein auf und ab: Trotz Meinungsverschiedenheiten am ersten Tag kamen die Vertreter der Nato-Staaten zu einem Konsens.

Dass dieser NATO-Gipfel der schwierigste aller Zeiten werden könnte, darüber waren sich die europäischen Alliierten von Donald Trump vorab bewusst. Welche zusätzlichen Steigerungen im deutschen Militärhaushalt es geben oder ob der Zeitplan gestrafft werden könnte, ließ Merkel offen.

Am Mittwoch in der Abschlusserklärung des Gipfels hatten sich die Partnerstaaten nochmals verpflichtet, das Zwei-Prozent-Ziel beim Verteidigungsetat künftig einzuhalten. Mit vielem hatten sie in der Bundesregierung gerechnet, mit einem Eklat hinter verschlossenen Türen des Nato-Gipfels, aber nicht mit einer solchen Provokation. "Die Sprache war heute viel schärfer", sagte ein Insider am Donnerstag. 2018 werden die US-Ausgaben auf rund 706 Milliarden Dollar beziffert.

More news: Druckabfall im Ferienflieger - 33 Passagiere in Klinik

► Deutlich dürfte bei diesem Treffen auch wieder geworden sein, was für ein unsicherer Partner die USA unter Donald Trump geworden sind.

Zwar versucht Gipfelchef Stoltenberg, die Angst vor dem unberechenbaren Amerikaner mit schönen Worten zu übertünchen. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg schlug am Ende eine Art faulen Kompromiss vor.

Trump sagte mit Blick auf Merkel: "Weißt du, Angela, (.) ich weiß nicht, wie viel Schutz wir bekommen, indem wir euch beschützen". Merkel soll gesagt haben, dass für sie die Deadline nie zu erreichen wäre und sich die Verteidigungsausgaben nicht so einfach von gut 40 auf rund 80 Milliarden Euro erhöhen könne. Selbst während des Kalten Kriegs hätten Nato-Partner Handelsbeziehungen mit Russland gehabt. In der Gipfelerklärung ist von der Verstärkung der Abschreckung durch besonders schnell mobilisierbare Einheiten die Rede.

"Deutschland wird vollkommen durch Russland kontrolliert", sagte Trump unter Verweis auf die Abhängigkeit von russischen Öl- und Gaslieferungen.

Kurz vor der Pressekonferenz des US-Präsidenten in Brüssel waren in der EU-Hauptstadt schlimme Nachrichten befürchtet worden. Er hoffe auf ein engeres Verhältnis zu Putin.

More news: Lufthansa kündigt alle Verträge mit Ryanair-Ableger LaudaMotion

Claudia Major und Klaus Naumann bestätigten beide, Trump habe damit recht, dass die Europäer relativ wenig in ihre Verteidigungshaushalte investierten.

Related News:



Most liked

Erst Medizincheck, dann Vorstellung | Ronaldo da! Juve feiert "CR7DAY"
Wolke CR7. "Unglaublich, aber wahr: Er kommt!", schwärmte das rosa Massenblatt " Gazzetta dello Sport " am Mittwoch euphorisch. Die USB forderte das Unternehmen auf, mehr Geld in die Autoproduktion zu investieren und Arbeitsplätze zu sichern.

Erfolg vor Gericht: Xavier Naidoo darf nicht mehr als Antisemit bezeichnet werden
Er habe bereits im Vorfeld betont, dass er sich auf die Kunstfreiheit berufe und angegeben, dass er sich gegen Rassismus einsetze. Sie habe diesen Vorwurf nicht ausreichend belegen können, sagte Richterin Barbara Pöschl am Dienstag bei der Urteilsverlesung.

Nach Höhlen-Drama : Rettungstaucher überlegt Klage gegen Tesla-Gründer Elon Musk
Eine Führungsleine hilft den Rettungstauchern, durch das schlammige Wasser in der Höhle zu navigieren. Später löschte er die Tweets wieder, doch da hatten andere User schon Screenshots gemacht.

Kroatien siegt im Elfmeterschießen gegen Russland
Deshalb wird seit dem ersten WM-Tag von der Wiederholung des Coups von 1998 geredet. "Das war ein großer Erfolg für Kroatien ". Russland hat im Achtelfinale unerwartet den Favoriten Spanien aus dem Turnier geschossen.

Amazon Prime Day 2018: Schnäppchen für Schlager-Fans
Diese Produkte schnappen wir uns! Die Amazon Prime Day Angebote sind gültig bis 17.Juli 23:59 Uhr oder solange der Vorrat reicht. Alle Prime Video Channels sind ohne langfristigen Vertrag buchbar und jederzeit kündbar.

Donald Trump gibt den USA die Schuld am schlechten Verhältnis zu Russland
Die am Freitag erhobenen Anklagen gegen Mitarbeiter des Militärgeheimdienstes GRU bringen Trump in eine unangenehme Lage. Es sei auch nicht Gegenstand der Anklage, ob die Handlungen den Wahlausgang beeinflusst haben.

Nancy Sinatra: Die erste Frau von Frank Sinatra ist tot
Doch bis zu dessen Lebensende, Frank Sinatra starb bereits 1998 im Alter von 82 Jahren, blieben sie innige Freunde. Zusammen hatten sie drei Kinder und lebten zu Beginn in einer kleinen Wohnung in Jersey City.

Auto - Verhandlungen über Sozialtarifvertrag bei Halberg Guss gehen in vierte Runde
Juli) in Frankfurt ergebnislos abgebrochen, wie beide Seiten der Deutschen Presse-Agentur berichteten. Die vierte, von einer Mitarbeiterdemonstration begleitete Verhandlungsrunde wurde am Donnerstag (12.

Christine Nöstlinger ist tot
Unvergessen sind ihren Fans der Franz aus den Erstlesebüchern oder das pummelige Gretchen Sackmeier . Dazu zählten "Konrad aus der Konservenbüchse", "Rosa, das Schutzgespenst" und "Villa Henriette".

Sieg gegen Kroatien: Frankreich ist Weltmeister
Teamchef Didier Deschamps ist damit erst der dritte Mann, der sowohl als Spieler als auch als Trainer Weltmeister wurde. Mbappé krönte seine nach der Pause deutlich stärkere Vorstellung zudem mit dem 4:1, schoss wuchtig ins Eck ein.

Scarlett Johansson gibt kontroverse Rolle ab
Gill war 1930 als Frau geboren worden, lebte als Mann und führte als Teil der lokalen Mafia bordellartige Massagesalons. Doch nun reagiert sie zerknirscht auf eine Empörungskampagne: Das Projekt sei unsensibel gewesen.

Bosch muss Unterlagen zum Dieselskandal herausgeben
Und zu guter Letzt dürfe sich Bosch auch nicht auf mit VW vereinbarte Geheimhaltungsklauseln oder das Firmengeheimnis berufen. Der Zulieferer müsse auch nicht fürchten, selbst wegen einer Straftat oder einer Ordnungswidrigkeit verfolgt zu werden.

Mit Trick aus dem Tarifvertrag: Real-Mitarbeiter streiken bundesweit
Allein vor der Düsseldorfer Metro-Zentrale zogen nach den Worten Zimmers rund 1200 Mitarbeiter aus 65 Real-Märkten in NRW auf. Laut Verdi bedeutet das niedrigere Löhne, weniger Urlaubs- und Weihnachtsgeld und die Abschaffung von Spätarbeitszuschlägen.

Johnson und Johnson: Krebs-Gefahr! Pharmakonzern JJ bekommt Milliardenstrafe
Die Jury habe ihnen allen die gleiche Entschädigungssumme zugesprochen - unabhängig von ihrem individuellen Schicksal. Das US-Pharma- und Konsumgüterunternehmen Johnson & Johnson (J&J) ist zu einer Milliardenstrafe verurteilt worden.

2:1 nach Verlängerung! Kroatien im WM-Finale
Mit der Führung im Rücken trat England selbstbewusst auf und hätte noch vor der Pause die Vorentscheidung herbeiführen können. Es war übrigens das erste direkte Freistoß-Tor der Engländer seit 1966, das nicht von David Beckham erzielt wurde.