Erdbeben in Indonesien:Hunderte Wanderer sitzen auf Vulkan fest

Erdbeben erschüttert indonesische Insel Lombok

Betroffen seien 560 Touristen und Bergführer, teilte der Chef des Rinjani-Nationalparks mit. Das Erlebnis habe sie aufgewühlt, doch sie seien weitgehend unverletzt geblieben.

Hubschrauber und Rettungsteams wurden entsandt, um die Hänge des Bergs abzusuchen. Demnach waren am Wochenende auch mindestens 13 Bundesbürger an dem Berg unterwegs. Mehr als 680 Wanderern gelang es inzwischen, sicher wieder abzusteigen. Hinweise auf Deutsche unter den Opfern gab es zunächst keine.

More news: Charles Vögele meldet in Österreich Insolvenz an

Darunter sind nach offiziellen Angaben über 130 Ausländer, etwa aus Frankreich und den Niederlanden. Der 3726 Meter hohe Rinjani-Vulkan ist zuletzt im September 2016 ausgebrochen. Das Erdbeben hatte Erdrutsche ausgelöst, durch die ihnen der Weg abgeschnitten worden war. Wie die "Jakarta Post" berichtet, bereiten die Behörden die Rettung von bis zu 500 Leuten vor, die am Mount Rinjani im Inselinneren unterwegs waren. Die Trupps sollen den Vulkan-See voraussichtlich am Nachmittag erreichen. Laut Behörden befanden sich mehr als 800 Wanderer auf dem Berg, rund 250 von ihnen seien im Lauf des Sonntags bereits in Sicherheit gebracht worden.

Das Beben auf der Insel Lombok hatte laut US-Erdbebenwarte eine Stärke von 6,4. Mindestens 14 Menschen kamen ums Leben.

More news: Martin Winterkorn: Staatsanwaltschaft soll gegen Ex-VW-Chef ermitteln

Insgesamt wurden mehr als 1.000 Häuser beschädigt - viele davon auch komplett zerstört.

Nach dem Erdbeben in einer Tiefe von sieben Kilometern wurden mehr als 40 Nachbeben registriert, eine Tsunami-Warnung gab es jedoch nicht. Der Inselstaat liegt auf dem sogenannten pazifischen Feuerring, eine geologisch äußerst aktiven Zone. In Indonesien kommt es häufig zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen.

More news: Tragischer Tod einer Olympiasiegerin

Lombok ist ein beliebtes Feriendomizil und liegt rund hundert Kilometer östlich der noch populäreren indonesischen Urlaubsinsel Bali.

Related News:

  • Mitten in den Sommerferien:Ryanair-Piloten stimmen für Streik

    Mitten in den Sommerferien:Ryanair-Piloten stimmen für Streik

    Das irische Unternehmen sieht sich seit Wochen den Streiks verschiedener Gewerkschaften in unterschiedlichen Märkten ausgesetzt. Europas größter Billigflieger fliegt in Deutschland 19 Flughäfen an, von denen 10 als Heimatbasen für einzelne Jets dienen.

    "Bella Ciao"-Remix ist Sommerhit des Jahres"

    Wie ein Song zum Sommerhit wird, ist selbstverständlich eine Wissenschaft für sich und unterscheidet sich von Jahr zu Jahr. Auch dank der zahlreichen weiteren Coverversionen ist 'Bella Ciao' ein Phänomen, an dem man nicht vorbeikommt.
    Transfer-Hammer: Boateng kurz vor Wechsel

    Transfer-Hammer: Boateng kurz vor Wechsel

    Der Transfer scheint für Bayern in erster Linie von den finanziellen Konditionen abzuhängen. Im Raum stehe eine mögliche Ablösesumme von 50 Millionen Euro plus X.
  • EZB will Zinsen bis Sommer 2019 bei Null halten

    EZB will Zinsen bis Sommer 2019 bei Null halten

    Denn wenn Banken aktuell Geld bei der Zentralbank deponieren, müssen sie dafür quasi einen Strafzins von 0,4 Prozent bezahlen. Danach sollen die Schlüsselzinsen noch bis mindestens "über den Sommer 2019" hinaus auf dem aktuellen Niveau bleiben.
    So genossen Melanie Winiger und Co. die Mondfinsternis

    So genossen Melanie Winiger und Co. die Mondfinsternis

    Sowohl die Entfernung zwischen Erde und Mond als auch die Entfernung zwischen Erde und Sonne sei besonders groß, erläutert Leyser. Nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes wird der Abendhimmel vor allem im Norden und Westen weitgehend klar sein.
    Streik bei Ryanair - Airline droht mit Stellenabbau

    Streik bei Ryanair - Airline droht mit Stellenabbau

    Unklar ist, inwiefern die Streichungen sowieso geplant waren und nur der richtige Zeitpunkt für die Bekanntgabe abgewartet wurde. An anderen Flughäfen wie Memmingen, Nürnberg , Hamburg, Bremen, Dortmund oder Weeze hat Ryanair einzelne Flüge gestrichen.
  • Trump würde sich auch mit Rohani treffen

    Trump würde sich auch mit Rohani treffen

    Sollte ein sinnvolles Atomabkommen aus verhandelt werden, dann wäre das "gut für sie, gut für uns, gut für die Welt". Vor einer Woche entschied Irans Präsident, den Notenbankchef auszutauschen, zu stark hatte der Rial nachgelassen.
    Herzogin Meghan: So feiert sie ihren 37. Geburtstag mit Prinz Harry

    Herzogin Meghan: So feiert sie ihren 37. Geburtstag mit Prinz Harry

    Er habe sich zu einer Operation entschieden, bei der die Prostata entfernt werde, so der Bischof weiter. Angeblich habe der Bischof die Diagnose bereits vor Monaten bei einer jährlichen Untersuchung erhalten.
    Borussia Dortmund hat großes Interesse an Axel Witsel

    Borussia Dortmund hat großes Interesse an Axel Witsel

    Witsel müsste Gehaltseinbußen hinnehmen: In China verdient er offenbar rund 18 Millionen Euro pro Jahr. Axel Witsel (29) von China-Klub TJ Quanjian ist auf dem Wunschzettel vom BVB .
  • USA drohen Türkei in Fall von Pastor Sanktionen an

    USA drohen Türkei in Fall von Pastor Sanktionen an

    Erdoğan betrachtet den islamischen Prediger als seinen Erzfeind und macht ihn für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich. Pastor Brunson werden Verbindungen zur verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und zur Gülen-Bewegung vorgeworfen.
    Deutschland - Viele offene Fragen nach Chaos am Flughafen München

    Deutschland - Viele offene Fragen nach Chaos am Flughafen München

    Bayern startet in die Sommerferien - und am zweitgrößten Flughafen Deutschlands in München bricht völliges Durcheinander aus. Bei rund 60 Flügen sei es zu Verspätungen von mehr als einer halben Stunde gekommen, teilte der Flughafenbetreiber mit.
    Anna & Gerald: Die ersten Bilder von der Traum-Hochzeit

    Anna & Gerald: Die ersten Bilder von der Traum-Hochzeit

    Bei sommerlichen 25 Grad und Sonnenschein gab es Romantik pur! Nach der Zeremonie ging direkt zur anschließenden Hochzeitparty. Nach dem großen Tag werden Anna und Gerald ihren Followern diesen Wunsch ganz bestimmt erfüllen.


Most liked

Zwischenfall in Norwegen: Eisbär greift Kreuzfahrer auf Spitzbergen an
Am Samstag hat ein Eisbär ein Teammitglied eines Kreuzfahrtschiffes angegriffen - die anderen Crewmitglieder erschossen das Tier . In Spitzbergen hatte 2011 ein Eisbär ein Jugendcamp angegriffen und einen 17-Jährigen tödlich verletzt (siehe Bildstrecke).

Gespräche mit zwei Bundesländern:Tesla erwägt Gigafactory in Deutschland
Die Verhandlungen in Deutschland seien in einem frühen Stadium und könnten auch scheitern, hieß es von den eingeweihten Personen. Im Juni 2018 twitterte Elon Musk, dass Deutschland ein bevorzugter Standort für eine große Produktionsstätte in Europa sei.

"Stranger Things 3" kommt nicht vor Sommer 2019
Die kommt zwar wie versprochen, allerdings erst nächstes Jahr. "Ich denke, es wird eine fantastische Staffel werden". Staffel dann über anderthalb Jahre vergangen sein.

Hat dieser Zoo Esel angemalt, damit sie wie Zebras aussehen?
Wie die BBC berichtet, habe ein Zoo im Gaza-Streifen im Jahr 2009 zwei Esel angestrichen, damit sie wie Zebras aussahen . Nach seinen Worten stammen sämtliche "Zebras" vom großen Bruder, dem Zoo in Giza.

Kolumbien: Kopfgeld auf Schäferhund - Drogen-Clan will Sombra tot sehen
Man hat den Vierbeiner aber zu ihrer eigenen Sicherheit versetzt, nämlich an den Flughafen von Bogota. Sie ist kinderlieb und sanftmütig - aber unbarmherzig, wenn es um Dealer geht.

Nach Schwanschelle: Tierschutzorganisation PETA erstattet Anzeige gegen Gzuz
Mit einem Video , in dem er einen Schwan ohrfeigte, machte er sich aber auch viele Feinde - darunter die Tierschützer PETA . Das Video, das die Attacke auf den Schwan zeigt, hatte sich vor einigen Tagen rasend im Netz verbreitet.

Ex-Ferrari-Chef Sergio Marchionne, 66, ist tot
Im September werde in den FCA-Hauptquartieren in Turin und Auburn Hills eine Gedenkzeremonie stattfinden, teilte der Konzern mit. Manche Autoexperten bezweifelten die Fähigkeit der neuen Führung, den Schwung von Marchionne beibehalten zu können.

Tour de France: Als es ernst wird, bricht der Seriensieger ein
Auf der anschließenden Abfahrt zum Teambus schubste ihn ein Polizist auch noch vom Rad - offenbar versehentlich. Ein Polizist hielt Rad-Star Chris Froome für einen Fan, der sich unter die Profis mischen wollte.

Totale Mondfinsternis! Heute blicken wir dem Blutmond entgegen
Der Mond wird dann rötlich bis bräunlich, weil die Erdatmosphäre das Licht der Sonne reflektiert und auf den Mond wirft. Am Freitagabend lohnt es sich, den Fernseher auszuschalten, ins Freie zu gehen und den Blick zum Himmel zu richten.

Trump schlägt EU Verzicht auf alle Zölle und Handelsbarrieren vor
Peking hatte diese Aufschläge als Reaktion auf von Trump inKraft gesetzte Strafzölle auf chinesische Produkte verhängt. Juncker erklärte, die USA und die EU hätten vereinbart, während der Handelsgespräche keine weiteren Zölle zu erhöhen.

Internationale Aids-Konferenz in Amsterdam eröffnet
Durch Medikamente werde die Vermehrung von HIV im Körper verhindert, sodass die Lebensqualität nicht beeinträchtigt werde. Sie berichteten von systematischer Verfolgung und Diskriminierung von Homosexuellen, Sex-Arbeitern und Drogenabhängigen.

Amazon meldet überraschend hohe Gewinne - und das nicht einmal mit Paketen
Unter dem Strich betrug der Überschuss im zweiten Quartal 2,53 Milliarden Dollar, wie das Unternehmen aus Seattle mitteilt. Amazon bietet Kunden Speicherplatz in der Cloud an und vermarktet das Angebot unter dem Namen Amazon Web Services.

"Papillon": Freundschaft als einzige Überlebens-Chance - Kino
Schon der erste scheitert; Papillon landet für zwei Jahre in Einzelhaft, wo er gegen Hunger, Krankheit und Wahnsinn ankämpft. Dass er nicht verrückt wird, hat viel damit zu tun, dass er um den brüderlichen Freund jenseits der ummauerten Zelle weiß.

Waldbrand im Westen Attikas: Rauchwolken über Athen
Griechenland in Schockstarre: Mindestens 50 Menschen sind bei schweren Bränden in der Nähe von Athen ums Leben gekommen. Es sind die schlimmsten Waldbrände in Griechenland seit einem Jahrzehnt, die seit Montag rund um Athen wüten.

Neuer Brexit-Minister stellt Schlussabrechnung mit EU infrage
Großbritannien möchte nach dem Brexit eine Freihandelszone für Waren und Agrarprodukte, aber nicht für Dienstleistungen. Er führt in London die parlamentarische Lobbygruppe "European Research Group" an.