Hollywood-Stern von Trump zertrümmert: 24-Jähriger angeklagt

Trumps Hollywood Stern wurde vor weniger als zwei Wochen mit einer Spitzhacke zerstört.  Bild AP  AP

Was haben Schauspieler Matt Damon, Sänger Ricky Martin, die Band "The Doors" und der US-Präsident Donald Trump gemeinsam? Vor ein paar Tagen wurde Donald Trumps Stern auf dem Hollywood Walk of Fame mit einer Spitzhacke zerstört - nicht der erste Fall von Vandalismus gegen den Stern des Präsidenten.

Die Stadtpolitiker von West Hollywood wollten ihre Petition der Stadt Los Angeles und der Handelskammer von Hollywood, die den "Walk of Fame" betreibt, vorgelegen. Wie der Stadtrat von West Hollywood am Dienstag mitteilte, fordert das Gremium einstimmig die Entfernung des in den Bürgersteig eingelassenen Sterns auf dem Hollywood Boulevard. Die Begründung ist einfach: Durch sein schlechtes Verhalten gegenüber Frauen, Einwanderern und seine Ablehnung gegen den Klimaschutz passen seine Ansichten schlichtweg nicht zu den Werten der Region.

More news: Demi Lovato will "weiter kämpfen"

Nun könnte Trump der erste der mehr als 2600 Stern-Träger sein, der ihn wieder verliert. Demnach gäbe es aktuell keine Pläne, einen der Sterne zu entfernen. Man werde den Antrag aber prüfen. Zuletzt hatte ein 24-jähriger Trump-Gegner im Juli mit einer Axt auf die Plakette eingeschlagen.

Schon im Oktober 2016, kurz vor Trumps Wahlsieg, war die Plakette von einem Mann mit einem Vorschlaghammer und einer Spitzhacke demoliert worden.

More news: Mountain View - WhatsApp führt im Status-Bereich Werbung ein

In den vergangenen Jahren war Trumps Plakette wiederholt beschädigt worden. Er wurde wegen mutwilliger Beschädigung angeklagt. Der Täter wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Nach der Tat hatte der wohlhabende Geschäftsmann erklärt, dass er aus Wut über Trumps Behandlung von Frauen und Minderheiten gehandelt habe.

More news: USA - USA verhängen Sanktionen gegen zwei türkische Minister

Related News:



Most liked

Burka-Trägerinnen wie "Briefkästen": Kritik an Johnson
Dem ehemaligen Wortführer der Brexit-Kampagne werden Ambitionen auf das Amt des Regierungschefs nachgesagt. Sie warfen ihm vor, bei islamfeindlichen Wählern mit den Burka-Äußerungen auf Stimmenfang zu gehen.

Zu Unrecht abgeschoben: Afghane kehrt nach Deutschland zurück
Dort wagte sich Nasibullah S. kaum vor die Tür, berichtet er: "Ich habe große Angst, immer wenn ich auf die Straße gehe. Dann wird laut seiner Anwältin Sonja Steffen auch sein Asylverfahren vor dem Verwaltungsgericht Greifswald fortgesetzt.

Hochzeit statt Party: So verbringt Herzogin Meghan ihren Geburtstag
Charlie van Straubenzee war auch bei der royalen Hochzeit in Windsor zusammen mit seinem älteren Bruder Thomas dabei. Im vergangenen Jahr verbrachten Meghan Markle und Prinz Harry Meghans Geburtstag in Botswana.

Medien: Scheidungsstreit zwischen Jolie und Pitt hält an
Sie forderte das alleinige Sorgerecht für die drei leiblichen und die drei adoptierten Kinder im Alter zwischen 10 und 17 Jahren. NBC zitierte demnach aus einem Schreiben von Jolies Anwältin Samantha Bley DeJean an ein Gericht in Los Angeles .

Bundesregierung besorgt über Flüchtlingszahlen in Spanien
Staatssekretär Teichmann: "Wir haben der spanischen Regierung unsere Unterstützung angeboten". Die spanischen Behörden bearbeiten die Asylanträge und registrieren die Flüchtlinge.

CSU: Seehofer glaubt an absolute Mehrheit in Bayern
Seehofer erwartet außerdem bald eine Entscheidung darüber, ob Migrationsabkommen mit anderen EU-Staaten zustandekommen. Das Umfragetief der Union geht laut Forsa-Chef Manfred Güllner also in erster Linie auf das Konto der CSU .

Kondome könnten reißen: Durex ruft Produkte zurück - Panorama
Das Heidelberger Unternehmen Durex hat am Dienstag eine Rückrufaktion für bestimmte Kondome aus seinem Sortiment gestartet. Kunden können die Nummern der Chargen prüfen und so herausfinden, ob ihr Gummi betroffen ist.

Trump fordert Ende der Russland-Ermittlung - Politik
Bevor Manafort zu Trumps Team stieß, arbeitete er als politischer Berater für die frühere prorussische Führung in der Ukraine. Es ist ungewöhnlich, dass ein US-Präsident sich auf solche Weise in eine Untersuchung des FBI einmischt.

"Braune Haufen": Ambros schießt gegen Regierung
Amrbos: "Ich bin mir sicher, dass es viele braune Haufen in der FPÖ gibt". Stattdessen sei er "halt jung, frech und geschmeidig". Auf die Leute wirkt das angenehm".

Kritik unerwünscht - Saudi-Arabien weist Kanadas Botschafter aus
Badawi war nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch vor kurzem mit einer Mitstreiterin festgenommen worden. Als Kanadas Außenministerin Freeland deren Freilassung fordert, bricht Riad die diplomatischen Beziehungen ab.

Nach Streit zwischen Jan Ullrich und Til Schweiger - Kontaktverbot!
Ullrich gewann 1997 als bislang einziger deutscher Rennradfahrer die Tour de France, 2000 wurde er in Sydney Olympiasieger. Dies bestätigte eine Sprecherin des Gerichts in der Inselhauptstadt Palma am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Tote bei Flugzeugabsturz in Schweizer Alpen
Die Fundstelle des Wracks liegt auf 2540 Metern, rund 100 Höhenmeter unter der Krete nach Norden Richtung Kanton Glarus. Das jetzige Unglück sei der erste Flugunfall der Firma seit 1983, bei dem es Tote oder Verletzte gegeben habe.

Erstes Foto von Galaxy Note 9 gezeigt
Das ist immer noch recht viel Geld, doch das Galaxy Tab A 10 .5 hat auch einiges zu bieten, etwa ein schickes Gehäuse. Der Stereoklang richtet sich hierbei automatisch neu aus, je nachdem, ob das Tablet hochkant oder quer steht.

Jan Ullrich nach Streit mit Schauspieler Til Schweiger auf Mallorca festgenommen
Auf Mallorca ist offenbar ein Streit zwischen Schauspieler Til Schweiger und dem ehemaligen Radprofi Jan Ullrich eskaliert. Ulrich gewann 1997 als bislang einziger deutscher Rennradfahrer die Tour de France, 2000 wurde er in Sydney Olympiasieger.

Recep Tayyip Erdoğan kündigt Vergeltungsmaßnahmen für US-Sanktionen an
Ankara begründete die Entscheidung für die russischen Waffen damit, dass die USA ihr keine Patriot-Raketen verkaufen wollten. Der US-Pastor Andrew Brunson war im Dezember 2016 im westtürkischen Izmir wegen Terrorvorwürfen inhaftiert worden.