Nach "Mowgli": Netflix kauft auch den nächsten Film von Andy Serkis

Für Netflix: Andy Serkis verfilmt George Orwells

Nun hat sich das Unternehmen die Rechte an der neuen Adaption von "Animal Farm" gesichert. Nur wenige Tage danach wartet schon der nächste Netflix-Deal auf den "Planet der Affen"- und "Herr der Ringe"-Star: Serkis möchte nämlich den Literaturklassiker "Animal Farm" von George Orwell verfilmen". Dazu stößt noch John Cavendish, der mit Serkis bereits bei Mowgli zusammenrbeitet. Tatkräftige Unterstützung bekommt er dabei von einem prominenten Bekannten: Matt Reeves, Regisseur von "Planet der Affen: Revolution" und "Planet der Affen: Survival", wird den Film mitproduzieren. Sie dreht sich um einige Farmtiere, die sich gegen ihre Besitzer auflehnen und schließlich ihre Freiheit gewinnen. Doch ein Schwein namens Napoleon dreht die ursprüngliche Idee ins Gegenteil, eliminiert nach und nach seine Rivalen und etabliert sieben Gebote. Der Leitspruch "Manche Tiere sind eben gleicher als andere" wird hier zur moralischen Grundproblematik.

Wann die neue Animal-Farm-Adaption auf Netflix veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt. Das heißt, die Bewegungen (vor allem auch die Mimik) von echten Schauspielern werden auf animierte Figuren übertragen.

Dass Andy Serkis genau der richtige Mann für eine solche Art von Film ist, steht wohl außer Frage.

More news: Prequel-Serie über Jack Bauer: 24 kehrt zurück!

Serkis wird die Tiere mit dem Motion-Capture-Verfahren (so entstanden auch Gollum, Caesar und die Tiere in Mowgli) zum Leben erwecken. Darüber hinaus hat er mit "Mogli" ja gerade einen Film abgedreht, der die Technik ausgiebig nutzt.

Für Andy Serkis ist "Animal Farm" ein absolutes Herzensprojekt.

"Wir freuen uns, in Netflix die perfekte kreative Heimat für dieses besonders aktuelle Werk von George Orwell gefunden zu haben. Darüber hinaus ist es das bestmögliche Szenario [.] wieder mit meinem Freund Matt Reeves vereint zu sein, mit seiner feinen Sensibilität, seiner Intelligenz und Wahrhaftigkeit im Storytelling".

More news: Osnabrück-Profi beleidigt eigenen Verein

Der Streaming-Dienst hat demnach die Filmrechte an einer neuen Verfilmung von "Farm der Tiere" ("Animal Farm" im englischen Original) erworben. Auch einen konkreten Netflix-Veröffentlichungstermin gibt es selbstverständlich noch nicht.

Zunächst werden wir daher auf jeden Fall Andy Serkis' "Mogli" zu sehen bekommen - voraussichtlich ab Frühjahr 2019 auf Netflix.

More news: VW droht Rückruf von 124.000 Elektroautos

Related News:



Most liked

Jan Ullrich nach Streit mit Schauspieler Til Schweiger auf Mallorca festgenommen
Auf Mallorca ist offenbar ein Streit zwischen Schauspieler Til Schweiger und dem ehemaligen Radprofi Jan Ullrich eskaliert. Ulrich gewann 1997 als bislang einziger deutscher Rennradfahrer die Tour de France, 2000 wurde er in Sydney Olympiasieger.

Recep Tayyip Erdoğan kündigt Vergeltungsmaßnahmen für US-Sanktionen an
Ankara begründete die Entscheidung für die russischen Waffen damit, dass die USA ihr keine Patriot-Raketen verkaufen wollten. Der US-Pastor Andrew Brunson war im Dezember 2016 im westtürkischen Izmir wegen Terrorvorwürfen inhaftiert worden.

Herzogin Meghan: Jetzt schildert ihr Vater seine Sicht der Dinge
Unter anderem beklagte er darin die Gerüchte über seinen Gesundheitszustand, die in den Medien verbreitet wurden. Nun sorge er sich unter anderem darüber, dass er seine zukünftigen Enkelkinder nie zu Gesicht bekommen werde.

Plastikteile: Lidl ruft gehackte Tomaten zurück
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Plastikfremdkörper enthalten sind. Daraus weist das Unternehmen in einer Kundeninformation hin.

"Sport Bild": Leipzig hat Interesse an Rudy
Gerade im Hinblick auf das Engagement von Julian Nagelsmann im kommenden Jahr soll der Rudy-Wechsel eine Rolle spielen. RB Leipzig sucht einen adäquaten Ersatz für Naby Keita, der im Sommer zum FC Liverpool gewechselt ist.

Fußball: FC Bayern beendet USA-Reise mit Niederlage
Aber wenn er die Landessprache beherrscht, versteht er auch die Kultur besser, die Mitspieler, den Trainer und die Medien. Der angestrebte Triumph in der Champions League blieb dem Katalanen mit dem deutschen Branchenführer allerdings verwehrt.

Klöckner beharrt vor Dürre-Nothilfen auf Erntebilanz - Wirtschaft
Entscheidungen müssten "in den nächsten Wochen fallen, da brauchen wir nicht auf eine endgültige Erntestatistik zu warten". Er kritisierte, dass der Bund darüber erst nach Vorlage des Ernteberichts Ende August entscheiden will.

Audi elektrisiert Pebble Beach
August bei der legendären Fahrzeugpräsentation "The Quail" mit von der Partie und am Folgetag erneut in Laguna Seca zu sehen. August 2018 um 17 Uhr an der Rennstrecke von Laguna Seca enthüllt, ist am 24.

Leipzig will für Rudy seine Transfer-Strategie brechen
Der WM-Teilnehmer soll der Wunschspieler von Trainer Ralf Rangnick und auch vom kommenden Coach Julian Nagelsmann sein. Zudem liegt sein Jahresverdienst in München über vier Millionen Euro, da er 2017 ablösefrei aus Hoffenheim kam.

Kieler Landgericht - Mehrjährige Haft für Biersteuer-Betrug
Letztlich zahlten sie so nur 1,8 Millionen Euro an Abgaben, während in Frankreich 6,4 Millionen Euro fällig geworden wären. Nach dem Urteil kam der Angeklagte gegen Einziehung des Reisepasses und hohe Meldeauflagen bis zum Strafantritt frei.

Unbedachter Tweet: Trump gibt indirekt Schweigegeld-Affäre um Playboy-Model zu
Trump hat stets beteuert, von dem Treffen mit Weselnizkaja erst erfahren zu haben, als Medien im Juli 2017 darüber berichteten. All das erschüttert Trumps Glaubwürdigkeit erneut - und untermauert außerdem den Verdacht einer illegalen Wahlkampfzahlung.

USA drohen Türkei in Fall von Pastor Sanktionen an
Erdoğan betrachtet den islamischen Prediger als seinen Erzfeind und macht ihn für den Putschversuch vom Juli 2016 verantwortlich. Pastor Brunson werden Verbindungen zur verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK und zur Gülen-Bewegung vorgeworfen.

Philipp Lahm: ARD will streicht Ex-Weltmeister als Experten
Zum Zerwürfnis kam es, weil Scholl beim Confed Cup nicht bereit war, sich den inhaltlichen Vorstellungen des Senders zu beugen. Lahm war während der WM vom Starnberger See zugeschaltet worden und hatte seine Meinung zu den WM-Spielen kundgetan.

Charles Vögele meldet in Österreich Insolvenz an
Im Herbst 2016 hatte die italienische Investmentgruppe Sempione Fashion um OVS die damals bereits kriselnde Vögele-Gruppe gekauft. Nach der Übernahme wurden die Schweizer Vögele-Filialen in OVS umbenannt und komplett umgebaut.

Mitten in den Sommerferien:Ryanair-Piloten stimmen für Streik
Das irische Unternehmen sieht sich seit Wochen den Streiks verschiedener Gewerkschaften in unterschiedlichen Märkten ausgesetzt. Europas größter Billigflieger fliegt in Deutschland 19 Flughäfen an, von denen 10 als Heimatbasen für einzelne Jets dienen.