Neue Sanktionen: Russland wirft USA Polizeistaat-Methoden vor

Amerika verhängen neue Russland-Sanktionen wegen Gift-Anschlag

Das US-Außenministerium verkündete am Mittwoch dennoch neue Sanktionen gegen Russland. Grundlage sei die Feststellung, dass die russische Regierung "chemische oder biologische Waffen im Verstoß gegen internationales Recht eingesetzt hat oder tödliche chemische oder biologische Waffen gegen ihre eigenen Staatsbürger benutzt hat". Dadurch würden nun neue Sanktionen ausgelöst. Trump war im vergangenen Monat in Helsinki zu einem Gipfeltreffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zusammengekommen.

Die USA haben unter einem vorgetäuschten Vorwand "drakonische" Sanktionen gegen Russland verhängt, ohne Erklärungen abgegeben zu haben.

More news: Burka-Trägerinnen wie "Briefkästen": Kritik an Johnson

Sergej Skripal und seine Tochter Julia waren am 4. März bewusstlos auf einer Parkbank in der englischen Stadt Salisbury gefunden worden. Um den 22. August herum sollten die Strafmaßnahmen dann in Kraft treten.

Der Fall löste eine schwere diplomatische Krise aus. Dazu zählt unter anderem das Verbot, bestimmte Güter und Technologien dorthin zu exportieren. London geht davon aus, dass die beiden mit dem Kampfstoff A234 vergiftet wurden, der in Großbritannien als "Nowitschok" bekannt ist, und macht Russland für den Anschlag verantwortlich. Der Kreml wies die Vorwürfe zurück. Der Kreml reagierte mit der Ausweisung ähnlich vieler Diplomaten.Alleine die USA hatten 60 Russen zu "unerwünschten Personen" erklärt und sie ausgewiesen. Die Bundesregierung hatte vier Diplomaten ausgewiesen.

More news: Trump bereit zu Iran-Gipfel

Der Vorsitzende des Außenausschusses im Föderationsrat Konstantin Kossatschow sagte, die USA führten sich wie ein Polizeistaat auf.

Die neuen Sanktionen dürften die Beziehungen zwischen Washington und Moskau weiter verschlechtern. Die Regierung in London begrüßte die Ankündigung neuer Strafmaßnahmen durch die "US-Verbündeten", wie ein Regierungssprecher nach Angaben der Nachrichtenagentur Press Association mitteilte. US-Geheimdienste werfen Russland vor, sich in US-Wahlen eingemischt zu haben und weiter einzumischen. Sie werden unter dem vorgetäuschten Vorwand verhängt, die Regierung der Russischen Föderation hätte gegen den britischen Bürger Sergej Skripal und seine Tochter den nervenparalytischen Stoff ‚Nowitschok' eingesetzt. Nach Sanktionen gegen Syrien und Nordkorea kommt es erst zum dritten Mal zu Sanktionen auf dieser gesetzlichen Grundlage, wie das Außenministerium angibt.

More news: Nach "Mowgli": Netflix kauft auch den nächsten Film von Andy Serkis

Related News:

  • Zu Unrecht abgeschoben: Afghane kehrt nach Deutschland zurück

    Zu Unrecht abgeschoben: Afghane kehrt nach Deutschland zurück

    Dort wagte sich Nasibullah S. kaum vor die Tür, berichtet er: "Ich habe große Angst, immer wenn ich auf die Straße gehe. Dann wird laut seiner Anwältin Sonja Steffen auch sein Asylverfahren vor dem Verwaltungsgericht Greifswald fortgesetzt.
    Kritik unerwünscht - Saudi-Arabien weist Kanadas Botschafter aus

    Kritik unerwünscht - Saudi-Arabien weist Kanadas Botschafter aus

    Badawi war nach Angaben der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch vor kurzem mit einer Mitstreiterin festgenommen worden. Als Kanadas Außenministerin Freeland deren Freilassung fordert, bricht Riad die diplomatischen Beziehungen ab.
    Aufnahmen zeigen letzte Sekunden vor der verheerenden Explosion in Bologna

    Aufnahmen zeigen letzte Sekunden vor der verheerenden Explosion in Bologna

    Warum der Lastwagen explodierte, war nach Angaben eines Sprechers der Kommune zunächst unklar. Die Feuerwehr schrieb auf Twitter , dass es sich um einen Tankwagen handele.
  • Aufregung nach Musk-Tweets: Soll Tesla von der Börse genommen werden?

    Aufregung nach Musk-Tweets: Soll Tesla von der Börse genommen werden?

    Bei einer Telefonkonferenz sorgte er für einen Eklat , indem er Fragen von Analysten als "langweilig" und "nicht cool" ablehnte. Für Irritation sorgte auch eine weitere Kurznachricht, in der es lediglich "Guten Morgen" hieß - ergänzt um ein Smiley-Zeichen.
    Hat er Evelyn Burdecki betrogen? Jetzt spricht Domenico de Cicco

    Hat er Evelyn Burdecki betrogen? Jetzt spricht Domenico de Cicco

    Aus, Schluss und vorbei: Das " Bachelor in Paradise "-Paar Evelyn Burdecki (29) und Domenico de Cicco (35) hat sich getrennt". Nun ist alles aus zwischen Evelyn und Domenico , wie die verschmähte Blondine in einem Interview mit RTL erzählt.
    Venezuela: Sechs Festnahmen nach mutmaßlichem Attentat auf Maduro

    Venezuela: Sechs Festnahmen nach mutmaßlichem Attentat auf Maduro

    Das sei das Werk von "Terroristen", sagte Nicaraguas Regierungssprecherin Rosario Murillo, die Frau von Staatschef Daniel Ortega. Kurze Zeit später meldet sich Kommunikationsminister Jorgé Rodriguez zu Wort: Ein Anschlag sei auf Maduro verübt worden .
  • Kondome könnten reißen: Durex ruft Produkte zurück - Panorama

    Kondome könnten reißen: Durex ruft Produkte zurück - Panorama

    Das Heidelberger Unternehmen Durex hat am Dienstag eine Rückrufaktion für bestimmte Kondome aus seinem Sortiment gestartet. Kunden können die Nummern der Chargen prüfen und so herausfinden, ob ihr Gummi betroffen ist.

    "Braune Haufen": Ambros schießt gegen Regierung

    Amrbos: "Ich bin mir sicher, dass es viele braune Haufen in der FPÖ gibt". Stattdessen sei er "halt jung, frech und geschmeidig". Auf die Leute wirkt das angenehm".
    Tote bei Flugzeugabsturz in Schweizer Alpen

    Tote bei Flugzeugabsturz in Schweizer Alpen

    Die Fundstelle des Wracks liegt auf 2540 Metern, rund 100 Höhenmeter unter der Krete nach Norden Richtung Kanton Glarus. Das jetzige Unglück sei der erste Flugunfall der Firma seit 1983, bei dem es Tote oder Verletzte gegeben habe.
  • "Bauer sucht Frau"-Star Lothar ist tot"

    Wie der Sender RTL mitteilte , bekam Lothar erst vor wenigen Monaten die niederschmetternde Diagnose. In der vergangenen Staffel von " Bauer sucht Frau " wollte Landwirt Lothar die große Liebe finden.
    Wieder verliebt: Das ist der Neue von Natascha Ochsenknecht!

    Wieder verliebt: Das ist der Neue von Natascha Ochsenknecht!

    Nach dem Liebes-Outing und dem ersten offiziellen Auftritt teilte Natascha jetzt das erste gemeinsame Pärchen-Pic mit ihrem Olli! Doch die Kinderbuchautorin war am Donnerstag nicht alleine, sondern überraschend mit ihrem neuen Freund aufgetaucht .
    Mountain View - WhatsApp führt im Status-Bereich Werbung ein

    Mountain View - WhatsApp führt im Status-Bereich Werbung ein

    Anstelle die App durch Werbung zu refinanzieren, wird WhatsApp gegen Bezahlung als Kommunikationskanal für Unternehmen geöffnet. Bisher macht Facebook keine offiziellen Angaben, was die Nutzung von Whatsapp Business für Unternehmen kostet.


Most liked

Not-OP! Große Sorge um "Friends"-Star Matthew Perry"
Perry hatte in der Vergangenheit immer wieder Drogen- und Alkoholsuchtprobleme. Perrys bekannteste Rolle ist die des Chandlers in der US-Sitcom "Friends".

Hochzeit statt Party: So verbringt Herzogin Meghan ihren Geburtstag
Charlie van Straubenzee war auch bei der royalen Hochzeit in Windsor zusammen mit seinem älteren Bruder Thomas dabei. Im vergangenen Jahr verbrachten Meghan Markle und Prinz Harry Meghans Geburtstag in Botswana.

United-Angebot zu niedrig: Scheitert der Boateng-Wechsel?
Informationen von ‚Bild' und ‚Sport Bild' zufolge liegt das Angebot der Red Devils deutlich unter den Erwartungen des FC Bayern . Direkt nach der Partie gegen United ging es zurück nach Rottach-Egern, wo die Bayern noch bis Donnerstag bleiben.

Motsi Mabuse ist zum ersten Mal Mama geworden
Und auch bei der vergangenen " Let's Dance "-Staffel war die Schwangerschaft der Jurorin nicht mehr zu übersehen". Es bleibt abzuwarten, wann uns Motsi Mabuse und Evgenij Voznyuk selbst ihr größtes Glück präsentieren werden.

Bundesregierung besorgt über Flüchtlingszahlen in Spanien
Staatssekretär Teichmann: "Wir haben der spanischen Regierung unsere Unterstützung angeboten". Die spanischen Behörden bearbeiten die Asylanträge und registrieren die Flüchtlinge.

CSU: Seehofer glaubt an absolute Mehrheit in Bayern
Seehofer erwartet außerdem bald eine Entscheidung darüber, ob Migrationsabkommen mit anderen EU-Staaten zustandekommen. Das Umfragetief der Union geht laut Forsa-Chef Manfred Güllner also in erster Linie auf das Konto der CSU .

Trump fordert Ende der Russland-Ermittlung - Politik
Bevor Manafort zu Trumps Team stieß, arbeitete er als politischer Berater für die frühere prorussische Führung in der Ukraine. Es ist ungewöhnlich, dass ein US-Präsident sich auf solche Weise in eine Untersuchung des FBI einmischt.

Iran wirft USA "grenzenlose Scheinheiligkeit" vor
US-Präsident Donald Trump hatte Anfang Mai angekündigt, dass die USA sich aus dem Atomdeal mit dem Iran zurückziehen würden. Die Amerikaner wollen europäischen Autobauern, Banken und Energiekonzernen verbieten, mit dem Iran Geschäfte zu machen.

Moskau: Schauspieler Seagal soll US-Beziehungen verbessern
Der im US-Bundesstaat Michigan geborene Seagal hatte im November 2016 von Präsident Wladimir Putin den russischen Pass bekommen. Neben der US-amerikanischen und der russischen besitzt er auch die serbische Staatsangehörigkeit.

Teuerstes Unternehmen weltweit: Zwölf Nullen, ein Wert: Apple knackt Billion-Dollar-Grenze
Von den 40 Experten, die das Unternehmen analysierten, empfahlen 26 die Aktien zum Kauf, 14 hatten ein "hold" auf den Titeln. Der Apple-CEO hat sich in einer Mitteilung an die Mitarbeiter zum Börsenhoch des iPhone-Herstellers geäußert.

Nach Streit zwischen Jan Ullrich und Til Schweiger - Kontaktverbot!
Ullrich gewann 1997 als bislang einziger deutscher Rennradfahrer die Tour de France, 2000 wurde er in Sydney Olympiasieger. Dies bestätigte eine Sprecherin des Gerichts in der Inselhauptstadt Palma am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur.

Viele Tote bei schwerem Erdbeben in Indonesien - kleiner Tsunami | Welt
Mindestens 82 Menschen kamen ums Leben, Hunderte wurden verletzt, wie ein Sprecher des Katastrophenschutzes mitteilte. Meerwasser überflutete zwei Dörfer mit einer Höhe von zehn und 13 Zentimeter, wie Karnawati bekannt gab.

Wegen LeBron James: Melania Trump fällt ihrem Mann in den Rücken
Am Freitag twitterte der US-Präsident: "LeBron James wurde gerade von dem dümmsten Mann im Fernsehen interviewt, Don Lemon". Wie ihre Pressesprecherin, Stephanie Grisham , erklärte, würde die First Lady gerne die neue Schule besichtigen kommen.

Star Trek: Patrick Stewart kehrt als Jean-Luc Picard zurück
Auch Eugene "Rod" Roddenberry , Sohn des " Star Trek "-Schöpfers Gene Roddenberry, ist ausführender Produzent der neuen Serie". Es ist eine echte Sensation für jeden Fan: Patrick Stewart kehrt nach 16 Jahren zum Star Trek-Universum zurück.

USA - USA verhängen Sanktionen gegen zwei türkische Minister
Tatsächlich hatte Erdogan selbst einen Zusammenhang zwischen Brunson und dem Fall des Exil-Predigers Fethullah Gülen hergestellt. Im Streit um Brunson hat die türkische Regierung immer wieder auf die Unabhängigkeit der Justiz in dem Land verwiesen.