Bundesagentur: Langzeitarbeitslosenzahl in Deutschland sinkt unter 800 000

Bundesagentur für Arbeit Arbeitslosenzahl sinkt auf Rekordtief

Nürnberg (ots) - "Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind im September deutlich zurückgegangen". Das waren 235.000 weniger als vor einem Jahr.

Die Zahl der Arbeitslosen sank im September auf 2,256 Millionen - den niedrigsten Wert seit 1991. Im September waren 2,256 Millionen Menschen ohne Job und damit so wenige wie nie seit der Wiedervereinigung, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Freitag mitteilte.

BA-Chef Detlef Scheele zeigte sich zufrieden und sprach von einem kräftigen Herbstaufschwung.

More news: Seehund schleuderte Paddler Tintenfisch ins Gesicht

In der offiziellen Arbeitslosenzahl sind jene Jobsucher nicht enthalten, die derzeit Trainingskurse oder Aus- und Fortbildungen absolvieren. Insgesamt lag die Unterbeschäftigung im September 2018 bei 3.170.000 Personen. Bei der Bundesagentur waren im September zugleich etwa 834.000 offene Stellen gemeldet - 61.000 mehr als vor einem Jahr. Der Rückgang um gut 18 000 im Vergleich zum August sei "ein erfreuliches Ergebnis", so Scheele, "aber es ist auch ein langsam erzielbares Ergebnis". Neben der guten wirtschaftlichen Lage trage eine umfassendere Betreuung von Langzeitarbeitslosen zu dem Rückgang bei. "Wir kümmern uns mehr", sagte Scheele. "Viele haben mit Unterstützung der Agentur für Arbeit eine gute Perspektive als junge Fachkräfte gefunden". Außerdem würden Menschen in einem ersten Schritt auch in Jobs vermittelt, die vielleicht nicht ihren finanziellen Bedarf decken. Inklusive nicht-sozialversicherungspflichtiger Jobs hatten damit zuletzt 327.000 Flüchtlinge eine Arbeit. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren das 11.600 weniger. 2016 waren es 9,85 Milliarden Euro. Im Schnitt bekam ein Haushalt 2017 pro Monat 849 Euro. Im vergangenen Jahr gab es rund 982 000 Bedarfsgemeinschaften mit mindestens einem abhängigen Erwerbstätigen. Die Zahl ist seit 2011 rückläufig.

Scheele nannte die Auszahlungssumme zwar hoch, aber nicht überraschend.

Besonders hob der BA-Chef hervor, dass erstmals bei den Langzeitarbeitslosen weniger als 800.000 Betroffene gezählt wurden. Auch Alleinverdiener mit Kind, die als Tarifbeschäftigte arbeiten, könnten in Großstädten mit teuren Mieten wie Hamburg oder München zu Aufstockern werden. Die Nachfrage der Unternehmen nach Arbeitskräften habe wieder angezogen. Das sind 94.000 weniger als im Vormonat und 192.000 weniger als im September des letzten Jahres.

More news: Labour stimmt für Option eines zweiten Brexit-Referendums

Die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland legte nach aktuellsten Daten des Statistischen Bundesamtes im August um 31 000 im Vormonatsvergleich zu.

Der Anstieg beruht allein auf dem Zuwachs bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Insgesamt waren im Juli nach hochgerechneten Angaben der BA 32,83 Millionen Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Saisonbereinigt ergibt sich von Juni auf Juli ein Anstieg um 77.000.

More news: Wechsel an der Daimler-Spitze

Related News:



Most liked

Bushido und seine Frau über Clanchef: "Natürlich haben wir Angst"
Er soll als der neue Beschützer der Familie Ferchichi gelten. "Dazu gehört auch Arafat". Angst, dass sich die Geschichte erneut wiederholen könne, hat der Rapper nicht.

Deutschland: Reiter eröffnet 185. Oktoberfest mit zwei Schlägen
Nur knapp eine halbe Stunde nach dem ersten Bier-Ausschrank, mussten die Wiesensanitäter bereits ein erstes Mal eingreifen. Dem Bayerischen Rundfunk gab die SPD-Spitzenkandidatin und Söder-Kritikerin ein Interview zum Streit um Hans-Georg Maaßen.

Bayern spielt gegen Augsburg nur remis
Joshua Kimmich lobte den früheren Münchner, der letzte Saison mit den Profis trainierte, als "sehr intelligenten Jungen". "Ich habe dem FC Bayern viel zu verdanken.", sagte der 20-Jährige bei "Sport1" nach seinem ersten Bundesliga-Treffer.

Erdogan in Berlin gelandet
Die Maschine der türkischen Delegation landete am Donnerstag auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Erdogan wird am Freitagnachmittag auf führende Vertreter der deutschen Wirtschaft treffen.

Porsche-Fahrer rast mit 338 km/h über die A1
Der österreichischen Verkehrspolizei ist in der Nacht auf Mittwoch ein nicht alltäglicher Raser ins Netz gegangen. Das war deutlich zu schnell für die Beamten, die dem Raser schlicht nicht hinterherkamen.

Erster Clip mit Joaquin Phoenix als Joker
Die neue Joker-Story ist als düstere Charakterstudie über einen Mann angelegt, der von der Gesellschaft missachtet wurde. Dann wird er in der berühmten Clownmontur gezeigt, mit weißer Schminke im Gesicht und grünlichen Haaren.

EM 2024: Deutschland sticht Türkei aus
Heiko Maas (Bundesaußenminister): "Mein Glückwunsch an den DFB und an alle zukünftigen EM-Städte für diese großartige Bewerbung". An der Wahlversammlung der UEFA in Nyon bekam der deutsche Verband den Zuschlag vor dem einzigen Mitbewerber Türkei.

Hambacher Forst: Demonstrantin abgestürzt und verletzt
Sie forderten eine politische Lösung im Konflikt um die Räumung und geplante Rodung im Hambacher Forst. Medienberichten zufolge war die Frau aus sechs Metern abgestürzt und wurde schwer verletzt.

Ryanair streicht am Freitag wegen Streiks 190 Flüge
In Italien indes hat Ryanair dem Abschluss eines Tarifvertrags für das Kabinenpersonal in Italien nach dortigem Recht zugestimmt. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit, nachdem es tags zuvor noch von 190 zu streichenden Verbindungen ausgegangen war.

"Star Wars"-Produzent Gary Kurtz gestorben - Homepage"
Mit "Krieg der Sterne" (1977) und "Das Imperium schlägt zurück" (1980) löste das Duo einen " Star Wars "-Hype aus". Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew schrieb auf Twitter: "Ein großartiger Filmemacher und Mensch ist gestorben".

Neue Autobiographie: Michelle Hunziker über Sekten-Zeit: "Opferte mein Urteilsvermögen"
Laut Michelle drehe sich in der Sekte alles um die sogenannte Reinigung, die sich auch auf das Sexualleben auswirkt. Bis sie sich aus den Fängen der "Krieger des Lichts" befreien konnte, sollten jedoch noch mehrere Jahre vergehen.

Metallica kommen 2019 wieder nach Deutschland
Die Heavy Metal Band Metallica kommt auf ihrer "WorldWired Tour" im nächsten Jahr wieder für vier Konzerte nach Deutschland . Metallica gibt im August 2019 ein Stelldichein im Ernst-Happel-Stadion im Rahmen ihrer WorldWired Tour 2019.

Avril Lavigne: Neuer Song "Head Above Water"
In einem Statement erzählt Avril laut 'PEOPLE.com': "Eines Nachts dachte ich, dass ich sterbe, und ich hatte den Tod akzeptiert". Die Hintergrundgeschichte des Lieds ist denkbar tragisch, da er von ihrem schlimmen Leiden mit ihrer Krankheit handelt.

US-Richterstreit - Mutmaßliches Opfer wird im Senat aussagen
In der kommenden Woche sollten sowohl Ford als auch Kavanaugh vor einem Ausschuss des amerikanischen Senats zu der Sache aussagen. Die Demokraten wehren sich vehement gegen die Ernennung und versuchen, die Abstimmung dazu bis nach den Parlamentswahlen am 6.

Handelssorgen ebben ab - Dax-Anleger kaufen Aktien - Wirtschaft
Ohne neue Hiobsbotschaften vom internationalen Handelskrieg setzte der europäische Autosektor seine jüngste Erholung fort. Für die Papiere des Modekonzerns Tom Tailor ging es nach einer Prognosesenkung um mehr als 14 Prozent in die Tiefe.