Delticom AG übernimmt Online-Lebensmittelhändler Allyouneed Fresh

Delticom AG

Die Delticom AG, Europas führender Onlinehändler für Reifen und Autozubehör sowie Spezialist im eFood und Experte auf dem Gebiet effizienter Lagerlogistik, hat am gestrigen Donnerstag mit der Deutsche Post DHL Group einen Vertrag über den Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der All you need GmbH, eine 100 %-ige Tochter der Deutsche Post DHL Group, geschlossen. Delticom soll Allyouneed Fresh zum 31. Oktober 2018 übernehmen, wenn das Bundeskartellamt dem Verkauf zugestimmt hat.

More news: Erdogan in Berlin gelandet

AllYouneedFresh umfasst derzeit 20.000 Lebensmittel zählt zu den großen Playern im Online-Handel. Als Grund für den Verkauf gab die Deutsche Post an, dass man sich künftig mit seinen Aktivitäten weiter auf das deutsche Post- und Paketgeschäft fokussieren wolle. "Unsere Einschätzung zum Potenzial des Lebensmittel-Onlinehandels bleibt weiter positiv - mehr und mehr Unternehmen engagieren sich in diesem Marktsegment, das sich deshalb dynamisch entwickelt und noch sehr viel Wachstumspotenzial hat", betonte Metzner. Mit DHL FoodDelivery ist das Unternehmen seit 2017 in der Zustellung von Gütern des täglichen Bedarfs, Frischeprodukten und Kühlwaren aktiv.

More news: Porsche-Fahrer rast mit 338 km/h über die A1

Mit Allyouneed Fresh erwirbt Delticom einen innovativen, in Berlin ansässigen Online-Supermarkt.

More news: Neue Autobiographie: Michelle Hunziker über Sekten-Zeit: "Opferte mein Urteilsvermögen"

Reifenhändler Delticom hatte 2016 die Portale Gourmondo und Lebensmittel.de übernommen.

Related News:

  • Denkwürdige Anhörung im Senat: Trumps Richterkandidat tobt vor Wut

    Denkwürdige Anhörung im Senat: Trumps Richterkandidat tobt vor Wut

    Es sei nicht an ihr, zu entscheiden, ob Kavanaugh das mächtige Amt verdiene: "Meine Verantwortung ist es, die Wahrheit zu sagen". Kurz vor der Entscheidung des US-Senats über die Personalie waren Fords Vorwürfe gegen Kavanaugh an die Öffentlichkeit gekommen.
    Tödlicher als AIDS und auf dem Vormarsch

    Tödlicher als AIDS und auf dem Vormarsch

    Der WHO-Bericht geht von weltweit zehn Millionen Menschen aus, die 2017 neu an Tuberkulose erkrankt sind. Tuberkulose fordert von allen Infektionskrankheiten die meisten Todesopfer weltweit - noch vor AIDS.
    Verhandlungen mit der EU: Premierministerin May sieht Brexit-Gespräche

    Verhandlungen mit der EU: Premierministerin May sieht Brexit-Gespräche "in einer Sackgasse"

    Dieser sieht vor, dass Nordirland faktisch in einer Zollunion mit der EU bleiben würde, sollte es kein Abkommen mit der EU geben. Allerdings müsse es Garantien geben, dass es nach dem britischen EU-Austritt keine "harte Grenze" zu Großbritannien gibt.
  • US-Börsenaufsicht verklagt Tesla-Chef Elon Musk

    US-Börsenaufsicht verklagt Tesla-Chef Elon Musk

    Es habe nur informelle Gespräche mit dem staatlichen Investitionsfonds von Saudi-Arabien gegeben, betonte die SEC in der Klage . Nun geht sie mit aller Härte gegen den Tesla-Gründer vor und wählt - wie es US-Medien formulieren - die "Nuklearoption".
    Seehund schleuderte Paddler Tintenfisch ins Gesicht

    Seehund schleuderte Paddler Tintenfisch ins Gesicht

    Auf der Paddeltour mit Freunden vor der Küste von Neuseelands Südinsel hatte er nach Seehunden und Vögeln Ausschau gehalten. Auf einer Paddeltour an der Küste Neuseelands wurde Mulinder von einer Robbe überrascht, die aus dem Wasser schnellte.
    Metallica kommen 2019 wieder nach Deutschland

    Metallica kommen 2019 wieder nach Deutschland

    Die Heavy Metal Band Metallica kommt auf ihrer "WorldWired Tour" im nächsten Jahr wieder für vier Konzerte nach Deutschland . Metallica gibt im August 2019 ein Stelldichein im Ernst-Happel-Stadion im Rahmen ihrer WorldWired Tour 2019.
  • Deutschland: Reiter eröffnet 185. Oktoberfest mit zwei Schlägen

    Deutschland: Reiter eröffnet 185. Oktoberfest mit zwei Schlägen

    Nur knapp eine halbe Stunde nach dem ersten Bier-Ausschrank, mussten die Wiesensanitäter bereits ein erstes Mal eingreifen. Dem Bayerischen Rundfunk gab die SPD-Spitzenkandidatin und Söder-Kritikerin ein Interview zum Streit um Hans-Georg Maaßen.
    Neues Schwergewicht: Notebooksbilliger.de und Medimax fusionieren

    Neues Schwergewicht: Notebooksbilliger.de und Medimax fusionieren

    Dahinter steckt die Überzeugung, dass der bisherige geschäftliche Erfolg vor allem einer treuen Community zu verdanken ist. In der ersten Runde werden Namenvorschläge gesammelt, im zweiten Durchgang stimmen die Kunden über ihren Favoriten ab.
    Deckenlampe Calypso - Ikea ruft Ufo-Leuchte zurück

    Deckenlampe Calypso - Ikea ruft Ufo-Leuchte zurück

    Alle Produkte werden getestet und entsprechen den geltenden Standards und gesetzlichen Vorschriften. Ein Kaufnachweis sei nicht nötig.
  • Hambacher Forst: Demonstrantin abgestürzt und verletzt

    Hambacher Forst: Demonstrantin abgestürzt und verletzt

    Sie forderten eine politische Lösung im Konflikt um die Räumung und geplante Rodung im Hambacher Forst. Medienberichten zufolge war die Frau aus sechs Metern abgestürzt und wurde schwer verletzt.
    ROUNDUP: Tschechischer Investor übernimmt weitere Metro-Anteile von Ceconomy

    ROUNDUP: Tschechischer Investor übernimmt weitere Metro-Anteile von Ceconomy

    Gleichzeitig vereinbarten beide Seiten jedoch auch eine Option für den Kauf eines weiteren 5,4-prozentigen Metro-Aktienpakets. Die Investorengruppe hat bereits dem Metro-Einzelaktionär Haniel seine Anteile in einer zweistufigen Transaktion abgekauft.
    Champions League: Borussia Dortmund ohne Alcacer und Delaney nach Brügge

    Champions League: Borussia Dortmund ohne Alcacer und Delaney nach Brügge

    Umso glücklicher hätte er nun in Brügge sein können, aber für überwältigende Gefühle hatte die Leistung des BVB nicht genügt. Reus rettete in höchster Not im eigenen Fünfmeterraum (20.), es war die beste Aktion des Kapitäns in den ersten 45 Minuten.


Most liked

Bushido und seine Frau über Clanchef: "Natürlich haben wir Angst"
Er soll als der neue Beschützer der Familie Ferchichi gelten. "Dazu gehört auch Arafat". Angst, dass sich die Geschichte erneut wiederholen könne, hat der Rapper nicht.

Diesel: VW will sich offenbar an Hardware-Nachrüstungen beteiligen
Wie soll mit älteren Diesel-Modellen umgegangen werden, die von Abgas-Manipulationen betroffen sind? Scheuer machte erneut Vorbehalte gegen Hardware-Nachrüstungen für "altes Wagen-Material" deutlich.

Anschlag auf Großveranstaltung in den Niederlanden vereitelt
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wollten die Verdächtigen bei dem Anschlag Sprengstoffgürtel und Sturmgewehre einsetzen. In den Niederlanden ist nach offiziellen Angaben ein Terroranschlag auf eine Großveranstaltung verhindert worden.

Billigflieger: Ryanair-Piloten streiken ab Freitag in Deutschland
Einzig die Lohnsteuer sei nach irischem Recht im Heimatland der Airline zu entrichten und dort leider höher als in Deutschland. Schon vor Tagen hatten die Flugbegleiter von Ryanair für Freitag Streiks in mehreren europäischen Ländern angekündigt.

EM 2024: Deutschland sticht Türkei aus
Heiko Maas (Bundesaußenminister): "Mein Glückwunsch an den DFB und an alle zukünftigen EM-Städte für diese großartige Bewerbung". An der Wahlversammlung der UEFA in Nyon bekam der deutsche Verband den Zuschlag vor dem einzigen Mitbewerber Türkei.

Gericht verurteilt Bill Cosby zu drei Jahren Haft
Nach ihrer Aussage hatte Cosby sie im Januar 2004 in seinem Haus in Philadelphia unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht. Am Anfang hatten die massenhaften Missbrauchsvorwürfe gegen den früheren Hollywood-Mogul Harvey Weinstein gestanden.

Ryanair streicht am Freitag wegen Streiks 190 Flüge
In Italien indes hat Ryanair dem Abschluss eines Tarifvertrags für das Kabinenpersonal in Italien nach dortigem Recht zugestimmt. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit, nachdem es tags zuvor noch von 190 zu streichenden Verbindungen ausgegangen war.

"Star Wars"-Produzent Gary Kurtz gestorben - Homepage"
Mit "Krieg der Sterne" (1977) und "Das Imperium schlägt zurück" (1980) löste das Duo einen " Star Wars "-Hype aus". Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew schrieb auf Twitter: "Ein großartiger Filmemacher und Mensch ist gestorben".

Weight Watchers wird schlanker: Diät-Spezialist verpasst sich neuen Namen
Auch sie selbst sei mal eine "fette Hausfrau" gewesen, sagte die Gründerin Jean Nidetch, als sie vor 55 Jahren Weight Watchers gründete.

Wechsel an der Daimler-Spitze
Nach vielen Jahren hinter dem Erzrivalen BMW konnte Mercedes-Benz 2016 die Weltspitze im Verkauf von Premium-Autos zurückerobern. Der promovierte Ingenieur Zetsche war im Mai 65 Jahre alt geworden, regulär läuft sein Vertrag erst Ende 2019 aus.

Avril Lavigne: Neuer Song "Head Above Water"
In einem Statement erzählt Avril laut 'PEOPLE.com': "Eines Nachts dachte ich, dass ich sterbe, und ich hatte den Tod akzeptiert". Die Hintergrundgeschichte des Lieds ist denkbar tragisch, da er von ihrem schlimmen Leiden mit ihrer Krankheit handelt.

US-Richterstreit - Mutmaßliches Opfer wird im Senat aussagen
In der kommenden Woche sollten sowohl Ford als auch Kavanaugh vor einem Ausschuss des amerikanischen Senats zu der Sache aussagen. Die Demokraten wehren sich vehement gegen die Ernennung und versuchen, die Abstimmung dazu bis nach den Parlamentswahlen am 6.

Handelssorgen ebben ab - Dax-Anleger kaufen Aktien - Wirtschaft
Ohne neue Hiobsbotschaften vom internationalen Handelskrieg setzte der europäische Autosektor seine jüngste Erholung fort. Für die Papiere des Modekonzerns Tom Tailor ging es nach einer Prognosesenkung um mehr als 14 Prozent in die Tiefe.

Hilfe für Bauern - Rewe verkauft Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern
Rewe und seine Tochterfirma Pennys haben sich darauf geeinigt, ab sofort fehlerhafte Ware zu verkaufen, um Bauern zu unterstützen. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Mindestens 24 Tote im Iran: IS bekennt sich zu Anschlag auf Militärparade
Der Anschlagsort Ahwas liegt in der mehrheitlich von Arabern bewohnten Provinz Chusestan an der Grenze zum Irak. Die Zahl der Todesopfer könne weiter ansteigen, da viele der 53 Verletzten in Lebensgefahr schwebten.