Großes Datenleck bei British Airways

Eine British Airways Maschine im Londoner Flughafen Heathrow

"British Airways ist im Kontakt mit betroffenen Kunden", so die Airline. Es handle sich um insgesamt 380.000 Bank- und Kreditkarten.

More news: Syrien: Ursula von der Leyen lässt offenbar Tornado-Kampfeinsatz prüfen

Demnach konnten die Informationen über einen Zeitraum von rund zwei Wochen, vom Abend des 21. August bis zum Abend des 5. September abgegriffen werden. Reisedetails oder Passdaten seien nicht gestohlen worden. British Airways fliegt in Deutschland unter anderem von Frankfurt, Düsseldorf und Berlin aus nach London. Die Aktien der Muttergesellschaft International Airlines Group gaben im frühen Handel am Freitag mehr als drei Prozent nach.

More news: Erdogan warnt Putin vor einem "Massaker" in Syrien

Der Hack soll keine Auswirkungen auf künftige Buchungen bei British Airways haben. Polizei und Behörden seien informiert worden. Kunden, die sich unsicher sind, ob sie betroffen sein könnten, sollten sich umgehend mit ihrer Bank oder dem zuständigen Kreditkartenunternehmen in Verbindung setzen, heißt es in der Mitteilung weiter.

More news: Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan ist ertrunken

Das Unternehmen werde alle betroffenen Kunden so schnell wie möglich informieren. Man nehme den Schutz der Kundendaten sehr ernst und würde die betroffenen Personen vollständig entschädigen. Inzwischen funktioniere die Internetseite wieder normal. British Airways hatte in den vergangenen Monaten ebenfalls erhebliche - allerdings interne - Computerprobleme, die zur Streichung vieler Flüge führten.

Related News:



Most liked

Alibaba-Chef kündigt Rückzug für nächstes Jahr an
Ma bescheinigte ihm einen "unübertroffenen analytischen Verstand" und den Mut, kreative Geschäftsmodelle auszuprobieren. Bis zu seinem Durchbruch dauerte es allerdings noch bis 1999. 576 Millionen aktive Nutzer sprechen eine eigene Sprache.

Kampf gegen Mindestlohn-Betrug: Kontrollen des Zolls im Norden
Der Druck ist hoch: Allein im Jahr 2017 entging dem Fiskus etwa eine Milliarde Euro durch nicht gezahlte Abgaben und Steuern. Allein im Bereich des Hauptzollamts Duisburg sollen nach Angaben eier Sprecherin 110 Zollbeamte zum Einsatz kommen.

Fall Skripal - Britische Polizei sucht per Haftbefehl nach zwei Russen
Die Polizei wirft den beiden versuchten Mord, gefährliche Körperverletzung und den Besitz eines chemischen Kampfstoffs vor. London solle nicht die Öffentlichkeit manipulieren, sondern bei der Aufklärung des Falls mit Russland kooperieren.

Keine Hetzjagden in Chemnitz: Verfassungsschutz widerspricht Merkel
Es müsse nun rasch geklärt werden, ob dieses Bildmaterial echt oder nicht echt sei, forderte CDU-Innenexperte Stephan Harbarth. Er verspreche sich davon, " mehr Fakten als Vermutungen und dadurch auch die Chance auf Entlastung" für Maaßen.

Parlamentswahl in Schweden - Rechtsruck zu erwarten
Nun muss die Partei, die Westeuropa geprägt hat wie kaum eine andere, auch in ihrem Vorzeigeland große Verluste einstecken. Die Moderaten kamen demnach mit 18,4 Prozent auf Platz zwei vor den Schwedendemokraten mit gut 16 Prozent auf Platz drei.

Elektrischer Sportwagen: Ford setzt den Mustang unter Strom
Auch bei der Entwicklung von Prototypen geht das Team Edison neue Wege. "Käufer von Elektrofahrzeugen investieren in die Zukunft. Das Bild zeigt die Heckpartie, die zumindest beim Rückleuchtendesign Parallelen zum Sportwagen Ford Mustang aufweist.

Amazon bestellt 20.000 Mercedes Sprinter
Die bebauten Produktions- und Verwaltungsflächen umfassen 167.000 m2 und werden durch Frei- und Logistikflächen ergänzt. Bereits im März 2015 wurde der Bau eines neuen Werks zum Marktstart des neuen Sprinter in den USA angekündigt.

Marvel zeigt erstes eindrückliches Bild von Captain Marvel
Zudem wird im Bericht bestätigt, dass Jude Law in der Rolle des Kree-Leaders eines Teams namens Starforce zu sehen sein wird. Schauspielerin Brie Larson sagt über den Charakter, den sie darstellt: "Sie kann nicht anders, als sie selbst zu sein".

Chemnitz: Journalisten widersprechen Maaßen - und neue rechtsextreme Proteste
Zu einem Aufzug der rechtspopulistischen Bewegung "Pro Chemnitz" kamen am Abend nach Angaben der Polizei rund 2.300 Teilnehmer. Auslöser der Proteste in Chemnitz war eine tödliche Messerattacke auf einen 35-jährigen Deutschen mit kubanischen Wurzeln.

Elon Musk : Kiffer-Auftritt und Personalabgänge - Tesla-Aktie stürzt ab
Von Elon Musk ist man inzwischen allerhand gewohnt, doch der exzentrische Tech-Milliardär setzt stets noch einen drauf. Dabei brachte er einen Preis von 420 Dollar je Aktie ins Spiel - die Zahl wird auch als Code für Marihuana gebraucht.

Polizei: Zurückgekehrte Maria H. lebte seit Jahren in Italien
Im Mai 2013 war die damals 13-Jährige mit ihrer 40 Jahre älteren Internetbekanntschaft, Bernhard H., geflüchtet. Wo der Mann sich zuletzt aufgehalten habe, sei ihr nicht bekannt, hatte Maria gegenüber der Polizei angegeben.

Avril Lavigne: Sie hatte ihren Tod schon akzeptiert
Die Rock-Sängerin litt unter Lyme-Borreliose, einer Infektionskrankheit, die durch einen Zeckenbiss übertragen wird. Ihre Liebe zu Gott und die Unterstützung ihrer Mutter hätten sie durch die schwere Zeit gerettet, schreibt Lavigne.

USA und Kanada verhandeln intensiv über neuen Freihandelsdeal
Bei einer ihrer Lesungen hatte Trudeau zugehört und sie flugs für die Liberale Partei in Kanada angeworben. Als Nafta-Beauftragte ihres Landes soll sie verhindern, dass Kanada zum Schluss völlig außen vor bleibt.

Peinliche Hosen-Panne bei Michelle Hunziker
In der vierten und vorerst letzten Ausgabe der RTL-Show hat sie den Hut auf und muss als Moderatorin durch die Sendung führen. Wann sahen die zwei sich zuletzt? "Es ist aber immer lustig, wenn wir uns Nachrichten schicken und er mir antwortet".

Sacha Baron Cohen erneut wegen Fernsehsendung verklagt
Als das Gerät signalisierte, dass Moore pädophil sei, beendete dieser das Interview und verliess die Sendung. Montgomery Der US-Politiker Roy Moore verklagt den Komiker und Borat-Darsteller Sacha Baron Cohen .