International - Ryanair sagt wegen neuer Streiks 190 Flüge am Freitag ab

Ryanair_Maschine_Streik

Der irische Billigflieger verurteilte die Streiks als "unnötig" und "enttäuschend".

Auch am Düsseldorfer Flughafen sind die Folgen spürbar: Zwei Verbindungen mit Palma de Mallorca - also zwei Hin- und zwei Rückflüge - seien gestrichen worden, sagte ein Sprecher des Flughafens Düsseldorf. Ryanair biete "zu wenig Geld" und eine "lange Laufzeit über vier Jahre". Mehrere Gewerkschaften in Europa haben zu dem Ausstand aufgerufen. Die Arbeitsniederlegungen sollen jeweils am frühen Freitagmorgen beginnen und einen Tag dauern.

More news: Bushido und seine Frau über Clanchef: "Natürlich haben wir Angst"

Passagiere des Billigfliegers Ryanair sind an diesem Freitag erneut von Streiks des fliegenden Personals betroffen. Schon mehrmals streikten Piloten und Flugbegleiter in verschiedenen Ländern. Der für Freitag geplante Streik bei der irischen Billigfluggesellschaft könnte sich dadurch noch ausweiten. Sollten die Streiks aber weitergehen, könnte das zu Verlagerungen von Standorten führen. Man wolle aber noch einmal mit den Mitgliedern darüber beraten, sagte Verhandlungsführerin Mira Neumaier.

Für zusätzlichen Zündstoff sorgt eine Wettbewerbsbeschwerde, die Ryanair gestern bei der EU-Kommission eingereicht hat.

More news: Ryanair streicht am Freitag wegen Streiks 190 Flüge

Die EU-Kommissarin Thyssen betonte: "EU-Recht einzuhalten ist nichts, worüber Arbeitnehmer verhandeln müssen; es kann auch nicht in jedem Land unterschiedlich gehandhabt werden". Verdi begründete den Streik mit dem nach ihrer Ansicht völlig unzureichenden Angebot Ryanairs im derzeitigen Tarifkonflikt. Zudem sei bisher keine Schlichtungsvereinbarung zwischen Ryanair und der Vereinigung Cockpit erzielt worden. "Es geht hier nicht um eine akademische Debatte, sondern um konkrete soziale Rechte der Arbeitnehmer".

Im Juli musste Ryanair wegen Streiks mitten in der Ferienzeit 600 Flüge streichen. Später teilte Ryanair per Twitter mit, man habe wegen des VC-Streiks "unter 100" Flüge abgesagt. In Deutschland wird sich Verdi möglicherweise dem Streikaufruf anderer Gewerkschaften aus Spanien, Portugal, Italien, den Niederlanden und Belgien anschließen. Wie die Gewerkschaft am Mittwoch in Berlin erklärte, ruft sie bislang nur zu Kundgebungen an den größten Basen in Berlin und Frankfurt am Main auf.

More news: Wechsel an der Daimler-Spitze

Profiteur der Streikwelle bei Ryanair dürfte der britische Billigflieger Easyjet sein. Der Linken-Politiker Pascal Meiser erklärte, das Personal verlange "nicht mehr als ein planbares Leben und einen Lohn, von dem sie gut leben können".

Related News:



Most liked

Prozent Anstieg! Aus der Türkei kommen mehr Flüchtlinge in die EU
Der Hotspot auf Lesbos habe dreimal so viele Insassen wie vorgesehen, das auf Samos sei sogar sechsfach überbelegt. Weitere Ankunftsländer waren demnach Italien (1.965), Bulgarien (239) und Zypern (71).

Diesel: VW will sich offenbar an Hardware-Nachrüstungen beteiligen
Wie soll mit älteren Diesel-Modellen umgegangen werden, die von Abgas-Manipulationen betroffen sind? Scheuer machte erneut Vorbehalte gegen Hardware-Nachrüstungen für "altes Wagen-Material" deutlich.

Bayern spielt gegen Augsburg nur remis
Joshua Kimmich lobte den früheren Münchner, der letzte Saison mit den Profis trainierte, als "sehr intelligenten Jungen". "Ich habe dem FC Bayern viel zu verdanken.", sagte der 20-Jährige bei "Sport1" nach seinem ersten Bundesliga-Treffer.

Erdogan in Berlin gelandet
Die Maschine der türkischen Delegation landete am Donnerstag auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Erdogan wird am Freitagnachmittag auf führende Vertreter der deutschen Wirtschaft treffen.

Anschlag auf Großveranstaltung in den Niederlanden vereitelt
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wollten die Verdächtigen bei dem Anschlag Sprengstoffgürtel und Sturmgewehre einsetzen. In den Niederlanden ist nach offiziellen Angaben ein Terroranschlag auf eine Großveranstaltung verhindert worden.

Denkwürdige Anhörung im Senat: Trumps Richterkandidat tobt vor Wut
Es sei nicht an ihr, zu entscheiden, ob Kavanaugh das mächtige Amt verdiene: "Meine Verantwortung ist es, die Wahrheit zu sagen". Kurz vor der Entscheidung des US-Senats über die Personalie waren Fords Vorwürfe gegen Kavanaugh an die Öffentlichkeit gekommen.

Trump will iranische Regierung weltweit isolieren — UN-Vollversammlung
Im August war der Streit zwischen Washington und Ankara um das Schicksal eines in der Türkei festgehaltenen US-Pastors eskaliert. Deshalb müsse das Abkommen zur Verhinderung der iranischen Atombombe, aus dem die USA ausgestiegen sind, erhalten bleiben.

Seehund schleuderte Paddler Tintenfisch ins Gesicht
Auf der Paddeltour mit Freunden vor der Küste von Neuseelands Südinsel hatte er nach Seehunden und Vögeln Ausschau gehalten. Auf einer Paddeltour an der Küste Neuseelands wurde Mulinder von einer Robbe überrascht, die aus dem Wasser schnellte.

Erster Clip mit Joaquin Phoenix als Joker
Die neue Joker-Story ist als düstere Charakterstudie über einen Mann angelegt, der von der Gesellschaft missachtet wurde. Dann wird er in der berühmten Clownmontur gezeigt, mit weißer Schminke im Gesicht und grünlichen Haaren.

Gericht verurteilt Bill Cosby zu drei Jahren Haft
Nach ihrer Aussage hatte Cosby sie im Januar 2004 in seinem Haus in Philadelphia unter Drogen gesetzt und sexuell missbraucht. Am Anfang hatten die massenhaften Missbrauchsvorwürfe gegen den früheren Hollywood-Mogul Harvey Weinstein gestanden.

"Star Wars"-Produzent Gary Kurtz gestorben - Homepage"
Mit "Krieg der Sterne" (1977) und "Das Imperium schlägt zurück" (1980) löste das Duo einen " Star Wars "-Hype aus". Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew schrieb auf Twitter: "Ein großartiger Filmemacher und Mensch ist gestorben".

Weight Watchers wird schlanker: Diät-Spezialist verpasst sich neuen Namen
Auch sie selbst sei mal eine "fette Hausfrau" gewesen, sagte die Gründerin Jean Nidetch, als sie vor 55 Jahren Weight Watchers gründete.

Deckenlampe Calypso - Ikea ruft Ufo-Leuchte zurück
Alle Produkte werden getestet und entsprechen den geltenden Standards und gesetzlichen Vorschriften. Ein Kaufnachweis sei nicht nötig.

Räumung im Hambacher Forst fortgesetzt - 53 Baumhäuser abgebaut
Die Polizei ist weiterhin mit der Räumung von Baumhäusern im von Gegnern der Rodung sowie Kohlegegnern besetzen Forst beschäftigt. Weiter heißt es in dem Clip: "Sie sind mit Ihrer Firmenpolitik dafür verantwortlich, dass das Weltklima wieter zerstört wird".

Handelssorgen ebben ab - Dax-Anleger kaufen Aktien - Wirtschaft
Ohne neue Hiobsbotschaften vom internationalen Handelskrieg setzte der europäische Autosektor seine jüngste Erholung fort. Für die Papiere des Modekonzerns Tom Tailor ging es nach einer Prognosesenkung um mehr als 14 Prozent in die Tiefe.